Jeder zweite "Allergiker" ist laut Studie gar keiner

Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass viele vermeintliche Allergiker eigentlich keine sind. Das ist der Grund dafür.

Als gesichertes Wissen gilt, dass in den letzten Jahren Nahrungsmittelallergienstark zugenommen haben. Jedoch gibt es sehr wenig Datenlage dazu, weil viele Personen sich tatsächlich nie darauf untersuchen haben lassen. Sie vermeiden nur Lebensmittel, weil sie glauben, sie wären allergisch dagegen.

Eine amerikanische Studie, die in der Fachzeitschrift JAMA Network Open veröffentlicht wurde, kommt nun zum Schluss, dass jeder zweite Erwachsene in den USA, der glaubt, Allergiker zu sein, gar keiner ist. Ein Grund für die Fehleinschätzung ist laut den Forschern, dass Allergien mit Unverträglichkeiten verwechselt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GenussGesundheitBundesamt für Lebensmittelsicherheit und Vete

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen