NASA-Fotos vom Mars sollen "vergrabene Skelette" zeigen

Die Nasa-Rover Curiosity und Perseverance such am Mars nach Spuren von Leben. Ein Twitter-User will nun auf einem Bild einen Friedhof entdeckt haben.

Es erinnere ihn an "teilweise vergrabe Skelette", twitterte User Nick Stewart zu einem Bild, welches der Mars-Rover Perseverance bereits im August geschossen hatte. "Es ist die Art und Weise, wie die Oberfläche vom Wind abgestreift wurde, um die darunter liegenden Gesteinsschichten freizulegen. Es ist wirklich ein Friedhofsplanet."

Die Rede ist von einem Foto, das Perseverance am 180. Tag auf dem Roten Planeten von einer Gruppe Steine schoss, wie die "Frankfurter Rundschau" schreibt. Den größten davon, den die Forscher und Forscherinnen Rochette getauft haben, untersuchte das Mars-Gefährt mittlerweile mit seinem Greifarm, mit dem es zwei Löcher ins Gestein bohrte. Die Steinformation erinnerte Stewart an eine Grabstelle. Doch wie die NASA erklärt, glauben die Forscher, dass an Knochen erinnernde Steine ihre Form einst durch natürliche Erosion durch Wind oder Wasser erhalten haben.

Es ist nicht das erste Mal, dass Betrachter und Betrachterinnen von Mars-Fotos ihrer Fantasie freien Lauf lassen. So wollen Mars-Fans bereits ein mysteriöses Bauwerk, einen Regenbogen und sogar einen schwebenden Löffel entdeckt haben. Doch alle Aufnahmen ließen sich wissenschaftlich erklären.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
ScienceMars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen