Naschmarkt lockt mit Vielfalt zum Genuss

Der Naschmarkt im Herzen Wiens steht seit jeher für Kulinarik der Extraklasse. In vier Bäckereien, acht Obst- und Gemüsestände, vier Fleischereien, drei Fischständen und sechs Käseständen werden Köstlichkeiten aus aller Welt feilgeboten wie die Standler bei einem Pressetermin am Freitag eindrucksvoll zeigten.

Erst im Vorjahr wurde der Naschmarkt vom Genuss-Guide ausgezeichnet. Grund dafür ist auch die Produktvielfalt: Etwa 700 verschiedene asiatische Produkte beim Deshi, rund 250 verschiedene Gewürze bei mehreren Marktständen, etwa 300 unterschiedlichste Käsesorten pro AnbieterIn, rund 400 Bioprodukte beim Bioshop, 250 Schokovariationen, zirka 60 verschiedene Essigsorten beim Gegenbauer oder auch 3 verschiedene Röstungen des beliebten Naschmarktkaffees.

Am Naschmarkt, der etwa 22.280 Quadratmeter groß ist, gibt es derzeit 123 Marktstände. 38 Stände sind für den Betrieb der Gastronomie zugewiesen. In der Marktordnung ist maximal ein Drittel der verbauten Fläche für Gastronomie vorgesehen, am Naschmarkt ist dies erreicht.
PS: Sind Sie bei Facebook?!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen