Endergebnis unverändert, 80% Wahlbeteiligung

(Noch-)Innenminister Wolfgang Sobotka (VP) verkündet am Abend das vorläufige Endergebnis.
(Noch-)Innenminister Wolfgang Sobotka (VP) verkündet am Abend das vorläufige Endergebnis.Bild: Helmut Graf
Um 23 Uhr wurde am späten Donnerstagabend endlich das endgültige Wahlergebnis bekannt gegeben. Verändert hat sich dabei nichts mehr.
Knapp 37.000 Wähler haben ihre Wahlkarte in einem fremden Wahlkreis abgegeben. Diese wurden am Donnerstag von den Landeswahlbehörden ausgezählt. Veränderungen am Wahlergebnis erwartete dadurch niemand mehr.

Und so traf es auch ein: An der Mandatsverteilung im Nationalrat hat sich mit dem endgültigen Ergebnis nichts mehr geändert. Auch die Prozentanteile blieben unverändert.



Hohe Wahlbeteiligung

Besonders erfreulich: Die Wahlbeteiligung war mit genau 80 Prozent sehr hoch, was ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka besonders hervorhob. So hoch war die Beteiligung zuletzt im Jahr 2002.

Nationalratswahl
Österreich hat gewählt. Wer hat gewonnen? Wer verloren? Und wer regiert das Land künftig mit wem? Alle Wahlergebnisse, Zahlen, Einschätzungen und Veränderungen finden Sie im Heute-Wahl-Spezial!
Hier sehen Sie das Wahlergebnis. Die Grafik wird automatisch aktualisiert, sobald das endgültige Ergebnis da ist:



CommentCreated with Sketch.74 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Landes Warten auf das Ergebnis

Um 21 Uhr sollte das Endergebnis der Nationalratswahl zunächst im Innenministerium verkündet werden, zuvor war von 17.30 Uhr die Rede. In Wien wurde aber noch weiter gezählt und 22 Uhr als Uhrzeit angegeben.

"Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es zu weiteren Verzögerungen kommen könnte", heißt es aus dem Bundesministerium für Inneres. Um 23 Uhr war es dann endlich soweit und Innenminister Sobotka konnte das finale Ergebnis bekannt geben.

Gesetzlich fix ist das Ergebnis aber erst, wenn die elektronisch übermittelten Daten mit den tatsächlich schriftlich gezählten Aufzeichnungen abgeglichen wurden. Es ist schon vorgekommen, dass diese Werte nicht übereinstimmen, verschieben wird sich dadurch aber nichts. Im Zweifel zählt die Zahl auf dem Papier. (csc)

Nav-AccountCreated with Sketch. csc TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPolitikNationalratswahlDie GrünenUlrike LunacekNationalratswahl 2017

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema