Nazi-Hype um Facebook-Sticker "Trash Dove"

Auf Facebook & Co kommt man an ihr nicht vorbei: Seit einigen Tagen ist die meist headbangende "Trash Dove" allgegenwärtig. Erfinderin Syd Weiler ist über den viralen Hype, der ihr gelungen ist, nicht hunderprozentig glücklich. Denn nun haben Rechte den komischen Vogel entdeckt. Und das, weil sie "Fakenews" aufgesessen sind.

Auf Facebook & Co kommt man an ihr nicht vorbei: Seit einigen Tagen ist die meist headbangende "Trash Dove" allgegenwärtig. Erfinderin Syd Weiler ist über den viralen Hype, der ihr gelungen ist, nicht hunderprozentig glücklich. Denn nun haben Rechte den komischen Vogel entdeckt. Und das, weil sie "Fakenews" aufgesessen sind. 

Es gibt die Taube seit Ende Jänner, doch so richtig durchgestartet ist sie erst, seit sie in Thailand berühmt wurde. Dort tauchte sie plötzlich in einem schrägen Katzen-Video auf (siehe unten). Grafikerin Syd Weiler bedankte sich bei den Thais (siehe oben) für den Erfolg, den sie ihr bescherten. Inzwischen wird man von dem viralen Vogel regelrecht torpediert. Die Schattenseite des Erfolgs bekommt Syd Weiler inzwischen auch zu spüren. 

Die Trash Dove sei inzwischen eine Nazi-Dove, so das Gerücht, dass plötzlich im Internet auftauchte. Rechtsradikale würden die Taube als Hasssymbol benützen. Der "" will herausgefunden haben, dass das US-Imageboard "4chan" dieses (falsche) Gerücht gestreut und User aufgefordert hat, die Fakeinfo zu teilen. Das wurde brav gemacht. Zu brav, denn inzwischen sind rechte Gruppierungen wohl wirklich auf den Zug aufgesprungen und missbrauchen Syd Weilers lila Schöpfung. Im Internet finden sich inzwischen Trash Doves in SS-Uniform oder als Reichsadler.

Vielen Usern reicht es inzwischen. Es wurde eine ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, dass die Trash-Taube wieder aus den sozialen Netzwerken verschwinden soll.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen