Meinl-Reisinger-Comeback zum EU-Wahlkampfauftakt

Am Freitagabend starteten die Neos im Rahmen eines Großevents im Urania-Kino in den Europawahlkampf. Beate Meinl-Reisinger ist von ihrer Babypause zurück.
Im Urania-Kino starteten die Neos am Freitagabend mit einer Großveranstaltung in den EU-Wahlkampf. Dabei wurde alles Mögliche aufgeboten, um die europäische Gesinnung der Partei zu unterstreichen. Das Motto des Abends: "Auf dem Weg in die Vereinigten Staaten von Europa".

Aufgewertet wurde das Event durch Beate Meinl-Reisinger, die von ihrer Babypause ins Politgeschäft zurückkehrte. Es folgte eine kurze Ansprache, in der Meinl-Reisinger klar darauf hinwies, dass man vor schwierigen Zeiten stehe.

Chance, "dass es für uns alle gut wird"



CommentCreated with Sketch.27 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Auch verurteile man "die Angriffe der Populisten und Opportunisten". Wirtschaftliche Herausforderungen, die Klimakrise und neue Aggressionen in der Welt bereiten große Sorgen. Die Neos stünden jedoch für die Chance, "dass es für uns alle gut wird". Man stehe für den europäischen Traum, einen Kontinent der Freiheit.

Nach dem Auftritt am Freitag gönnt sich die Parteichefin noch zwei Wochen Auszeit. Sie wird durch Nikolaus Scherak vertreten - ein Ersatz, mit dem sie bisher sehr zufrieden sein dürfte. Auch Spitzenkandidatin Claudia Gamon würde souverän und stark agieren.

Die Bilder des Tages >>>





(rfr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsPolitikEUEuropapolitikNEOSBeate Meinl-ReisingerEuropa-Wahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema