Rasantes Wachstum

Netflix legt weiter zu – übertrifft alle Erwartungen

Mehr als neun Millionen Neu-Abos und übertroffene Gewinnprognosen: Der Streamingdienst Netflix boomt.

Netflix legt weiter zu – übertrifft alle Erwartungen
Netflix wächst und wächst - und übertrifft dabei alle Markterwartungen.
Unsplash/Venti Views

Netflix wächst weiter rasant und hat im vergangenen Quartal die Erwartung der Wall Street klar übertroffen. Der Videostreaming-Marktführer gewann im vergangenen Quartal 9,33 Millionen Abonnenten hinzu. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Zuwachs um rund 4,9 Millionen Kunden gerechnet. Getragen vom starken Nutzerwachstum lag Netflix auch bei Umsatz und Gewinn über den Prognosen.

Fast 270 Millionen zahlende Kunden

Netflix hat nun weltweit 269,6 Millionen zahlende Kunden. Der Aufwärtstrend wurde im vergangenen Jahr unter anderem durch das Vorgehen gegen das Teilen von Passwörtern über einen Haushalt hinaus ausgelöst. Zugleich will der Dienst vom kommenden Jahr an nicht mehr jedes Quartal über die aktuelle Nutzerzahl informieren. Das war für Marktbeobachter bisher ein wichtiger Gradmesser für den Wettbewerb mit Disney und anderen Streaming-Anbietern. Die Netflix-Aktie gab im nachbörslichen Handel am Donnerstag zeitweise um rund vier Prozent nach.

Das Wachstum soll noch weitergehen

Netflix signalisierte unterdessen, dass das Wachstum weitergehen werde. Für das laufende Quartal stellte der Dienst im Jahresvergleich ein Umsatzplus von rund 16 Prozent in Aussicht. Im vergangenen Vierteljahr stiegen die Erlöse demnach im Jahresvergleich um rund 15 Prozent auf 9,37 Milliarden Dollar. Der Quartalsgewinn sprang von 1,3 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 2,33 Milliarden Dollar hoch.

Diese Storys solltest du am Freitag, 21. Juni, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Netflix verzeichnet ein beeindruckendes Wachstum, mit über 9 Millionen neuen Abonnenten und übertroffenen Gewinnprognosen im letzten Quartal
  • Der Streamingdienst hat nun weltweit 269,6 Millionen zahlende Kunden und plant, künftig nicht mehr jedes Quartal über die Nutzerzahlen zu informieren
  • Trotzdem signalisiert Netflix, dass das Wachstum weitergehen wird, mit einem prognostizierten Umsatzplus von rund 16 Prozent im laufenden Quartal
red, 20 Minuten
Akt.
Mehr zum Thema
An der Unterhaltung teilnehmen