Wegen Corona-Maßnahmen – Netrebko wirft das Handtuch

Anna Netrebko hat die Nase voll von Corona.
Anna Netrebko hat die Nase voll von Corona.imago images/ITAR-TASS
Donna Anna hat genug von Corona und den Einschränkungen – auf Instagram kündigt sie nun eine Auszeit an. So will sie keine Musik mehr machen. 

Diese Nachricht wird Opernfans auf der ganzen Welt erschüttern. Superstar Anna Netrebko hat nun verkündet, dass sie keine Freude mehr daran hat, Musik zu machen. "Während diese Welt den Menschen weiterhin Streiche spielt, beschloss ich mich um meine Gesundheit und mein Wohlbefinden zu kümmern", schreibt die 50-Jährige auf Instagram. Ja, die Pandemie hat bei allen Spuren hinterlassen, so eben auch bei der Sopranistin, die 2020 mit einer Coronainfektion im Spital lag. 

Nun will sie offenbar eine Pause einlegen. "Ich arbeite seit vielen Jahren sehr hart und ich verdiene es, gut zu mir selbst zu sein." Sie will an einen Ort, an dem sie sich wohl fühlt – und zeigt erste Eindrücke. Umgeben von Bergen und Natur will die Sopranistin neue Energie tanken. Sie zeigt sich im Pool oder auch ihre nackten Füße im Schnee. Sie scheint sich einen Wellness-Urlaub zu gönnen. Auffallend – weit und breit ist kein Mensch mit Maske zu sehen.

Erholung pur – weit ab von strengen Corona-Regeln, von denen sie die Nase voll hat. "Genug Quarantäne, Tests, Impfungen, Reisen, Einschränkungen … unter diesen Bedingungen Musik zu machen, macht mir keine Freude mehr", stellt sie fest. Von ihren rund 750.000 Followern erhält sie übrigens viel Zuspruch. "Tu das, was dir gut tut" – so der Tenor. Bleibt nur zu hoffen, dass Netrebko sich tatsächlich nur eine Auszeit gönnt und der Musik nicht gänzlich den Rücken kehrt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Anna NetrebkoCoronavirusMusikWellness

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen