Neue Antiteuerungspakete: Diese Personen bekommen 200 €

Die Bundesländer planen einzelne Antiteurerungsmaßnahmen.
Die Bundesländer planen einzelne Antiteurerungsmaßnahmen.Guenter Artinger / picturedesk.com
Zusätzlich zum Antiteuerungspaket der Regierung planen die Bundesländer weitere Entlastungen. Es handelt sich dabei oft um Einmalzahlungen.

Die Bundesregierung hat am Donnerstag neue Maßnahmen gegen die Teuerung beschlossen. Dieses beinhaltet u.a. 300 Euro für besonders betroffene Gruppen oder den 500-Euro-Klimabonus.

Mehr lesen: Mega-Paket gegen Teuerung – so kommst du zu deinem Geld

Zusätzlich zum Antiteuerungspaket der Regierung planen die Bundesländer weitere Entlastungen. Es handelt sich dabei oft um Einmalzahlungen. Einige Bundesländer finanzieren die Hilfen aus den Erträgen der Energiewirtschaft, berichtet der ORF.

Schüler bekommen in Niederösterreich 100 Euro

So gibt es in Kärnten ab Juli eine Einmalzahlung in der Höhe von 200 Euro für finanziell schlechter gestellte Personen. In Vorarlberg soll es mehr Wohnbeihilfe und einen höheren Heizkostenzuschuss geben.

Niederösterreich zahlt 100 Euro "Schulstartgeld" an Schüler und Lehrlinge aus. Salzburg erhöht den Kinderrichtsatz sowie Strom- und Heizkostenzuschüsse. Auch das Burgenland plant die Erhöhung des Heizkostenzuschusses.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TeuerungenGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen