Welt

Neue Aufnahmen von Putins Geheimversteck aufgetaucht

Einem Rechercheteam soll es gelungen sein, einen der geheimen Rückzugsorte von Wladimir Putin zu lokalisieren.

Das Anwesen umfasst drei Häuser, einen Skilift und ein Raketenabwehrsystem.
Das Anwesen umfasst drei Häuser, einen Skilift und ein Raketenabwehrsystem.
20Minuten

Russlands Präsident Wladimir Putin soll die Angst gepackt haben: Bereits vor Kriegsausbruch in der Ukraine war aus dem Kreml von Putins angeblicher "Paranoia" zu hören. Aufnahmen zeigten, dass er nur seinen eigenen Becher in die Finger nimmt, in der Öffentlichkeit stets eine kugelsichere Weste trägt und immer von einer Schar an Sicherheitskräften umgeben ist.

Geheimversteck

Die Angst, dass ihm etwas zustoßen könnte, sei mittlerweile so groß, dass sich der russische Präsident allmählich zurückzieht. Wiederholt verschwindet er für einige Tage von der Bildfläche und niemand scheint zu wissen, wo er sich gerade aufhält. Einem Rechercheteam des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexei Nawalny soll es laut der "Frankfurter Rundschau" nun gelungen sein, einen von Putins Rückzugsorten auszumachen. Das Team behauptet, dass der Präsident über ein abgelegenes Geheimversteck mit Raketenabwehrsystem verfüge.

Leben im Luxus

Gemäß Recherchen von "NavalnyLive" steht Putins geheime Residenz im Dorf Krasnaja Poljana, circa 50 Kilometer von Sotschi entfernt. Offiziell gehört das etwa 20 Hektar umfassende Anwesen Gazprom, inoffiziell soll es sich jedoch um die Winterresidenz des russischen Präsidenten handeln.

Das Anwesen setzt sich aus drei Gebäuden, einem Helikopterlandeplatz und einem Skilift zusammen. Zudem befände sich zum Schutz des Präsidenten ein Raketenabwehrsystem auf dem Anwesen.

Trotz der Angst, dass ihm etwas zustoßen könnte, will Putin nicht auf ein Leben im Luxus verzichten: Teil des Anwesens seien unter anderem auch ein Wellness-Bereich, ein Swarovski-Kronleuchter oder ein Luxusflügel im Wert von fast 70.000 Euro, so das Rechercheteam von "NavalnyLive".

Nicht der einzige Rückzugsort

Das besagte Anwesen dürfte – sofern es überhaupt eines ist – nicht das einzige Versteck Putins sein. Bereits in den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte über Putins angebliche Rückzugsorte. So soll Putin zum Beispiel auch über eine Residenz in Waldai verfügen und dort mit seiner Geliebten wohnen oder sich in einem Schlupfloch im Ural verstecken.

Der estländische Verteidigungschef, Riho Terras, behauptete einst gar, dass Putin sich zwischendurch in der Ukraine, also dem Kriegsgebiet selbst, versteckt hielt.

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
    HANDOUT / AFP / picturedesk.com