Neue Debatte um Binnen-I entbrannt

Bild: Heute.at

Das sprachliche Gendern sorgt weiter für Wirbel in Österreich: Nach dem offenen Brief von Sprachkritikern will nun die Leiterin des Komitees zur Regelung des Schriftverkehrs, Walburg Ernst, einen neuen Anlauf für ihre Initiative gegen das Binnen-I starten. Das Normungsinstitut "Austrian Standards" wird Mitte Oktober ein Dialogforum zum sprachlichen Gendern veranstalten.

will nun die Leiterin des Komitees zur Regelung des Schriftverkehrs, Walburg Ernst, einen neuen Anlauf für ihre Initiative gegen das Binnen-I starten. Das Normungsinstitut "Austrian Standards" wird Mitte Oktober ein Dialogforum zum sprachlichen Gendern veranstalten.

"Externen Rückenwind" ortete Ernst durch den am Montag veröffentlichten Brief von Universitätsprofessoren, Lehrern und anderen Sprachkritikern - darin wird die "Rückkehr zur sprachlichen Normalität" gefordert und der Önorm-Entwurf als Lösung gesehen. "Das zeigt, dass die 1.400 Einsprüche gegen die neue Norm nicht die Mehrheit der Bevölkerung widerspiegeln", meinte Ernst.

Erst im Frühjahr hatte der Entwurf für eine Önorm zu geschlechtergerechter Sprache für politische Empörung gesorgt, weil darin unter anderem vom Binnen-I abgeraten wird. Das Normungsinstitut Austrian Standards hatte daraufhin den Entwurf auf Eis gelegt.

Dialogforum im Herbst

Im Oktober wird das Normungsinstitut Austrian Standards eine Veranstaltung abhalten, um zu diskutieren, ob das Thema überhaupt "normbar" ist, und ob eine Annäherung der sehr kontroversiellen Standpunkte überhaupt möglich ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müsse man "die Reißleine" ziehen, so der Sprecher.

Für ist das Thema "keinen Streit wert", wie er am Dienstag bei einer kulturellen Veranstaltung betonte.

Stronach: "Gender-Wahn"

"Ein Binnen-I hat noch keiner Frau in unserem Land mehr Chancen auf Gleichstellung gebracht. Mit diesem überbordenden Gender-Wahnsinn muss endlich aufgehört werden", kommentiert Team Stronach Gleichstellungssprecherin Martina Schenk den Offenen Brief von Sprachkritikern.

 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen