Königin von Spanien

Neue Details: Letizia hatte Affäre mit ihrem Schwager

In einem Buch behauptet der Spanier, dass Königin Letizia und er selbst nach der Hochzeit mit König Felipe ihre Affäre fortführten.

20 Minuten
Neue Details: Letizia hatte Affäre mit ihrem Schwager
Königin Letizia von Spanien soll ihren Ehemann betrogen haben.
Royal-ES / dana press / picturedesk.com

War Königin Letizia (51) während der ersten sieben Ehejahre untreu? Das behauptet zumindest ihr ehemaliger Schwager Jaime del Burgo (53) im vor kurzem veröffentlichten Buch "Letizia und ich", verfasst vom legendären Klatschjournalisten Jaime Peñafiel. Im Buch beschreibt der Autor laut "Daily Mail" die romantische Beziehung zwischen Jaime del Burgo und der spanischen Königin. 1999 sollen sich die damalige Journalistin und der Unternehmer kennen gelernt haben und wenig später während eines Trips nach Venedig ineinander verliebt haben.

VIDEO >>> Star-News des Tages:

Sogar Verlobung geplant

Jaime del Burgo erzählt im Buch, dass er ihr zwei Jahre später sogar einen Heiratsantrag machen wollte. Während eines Abendessens im Ritz Hotel in Madrid soll er den Verlobungsring dabeigehabt haben. Doch bevor er um ihre Hand anhalten konnte, hatte Letizia ihm etwas zu beichten: Sie habe sich in einen "mysteriösen Diplomaten" verguckt. Wie sich später herausstellte, meinte sie damit König Felipe VI (55). Damit soll die Romanze mit Jaime del Burgo aber nicht geendet haben.

Foto soll als Beweis dienen

Obwohl Letizia Felipe 2004 heiratete, soll sie weiterhin die Nähe zu Jaime gesucht haben. Brisant: Der Unternehmer und Jurist war sogar Trauzeuge bei der Hochzeit und soll den Ehevertrag ausgehandelt haben. Als Beweis für die romantische Beziehung dient Jaime del Burgo ein undatiertes Badezimmer-Selfie von Letizia, das sie bei Twitter gepostet hat. Auf dem Bild trägt die Königin einen Schal, der dem Unternehmer gehören soll. Dazu schrieb Letizia: "Ich trage deinen Paschmina. Es ist, als würde ich dich an meiner Seite spüren. Er kümmert sich um mich. Er schützt mich. Ich zähle die Stunden, bis wir uns wiedersehen. Ich liebe dich."

Inzwischen wurde das Selfie von der Social-Media-Plattform gelöscht. 2010 soll Letizia dann kurz davor gewesen sein, sich ein zweites Leben zusammen mit Jaime del Burgo aufzubauen. Im Buch erzählt er, dass die beiden sich Unterkünfte in den USA angeschaut hätten.

Das Bild im Badezimmer mit dem Schal – angeblich von ihrer Affäre – hat die Königin mittlerweile gelöscht.
Das Bild im Badezimmer mit dem Schal – angeblich von ihrer Affäre – hat die Königin mittlerweile gelöscht.
Twitter (X)

Doch das ist noch nicht alles. Damals soll Letizia vorgeschlagen haben, dass die beiden zusammen heimlich ein Kind haben sollten, wie die "Daily Mail" berichtet. Die Königin habe an eine Leihmutterschaft gedacht. Daraus wurde jedoch nichts und ein Jahr später habe Letizia die Beziehung per Telefon abrupt beendet.

Er heiratete ihre Schwester

Auch nach dem Ende der Affäre blieb Jaime ein Teil von Letizias Leben. Nur ein Jahr später heiratete der Unternehmer Letizias jüngere Schwester Telma Ortiz (50). Die beiden Töchter der Königin, Leonor (18) und Sofia (16), sollen ihn Onkel nennen. "Es war eine wunderschöne Zeit. Ich hatte keine eigenen Kinder und die Mädchen machten mich glücklich", erzählt er im Buch laut "Daily Mail".

2016 ließen sich Jaime del Burgo und die Schwester der Königin scheiden. In der Zeit hat er sich wohl auch von Letizia entfremdet. Denn der Autor des Buchs "Letizia und ich" kündigte an: "Jaime del Burgo hat mir viele Dinge erzählt, wovon ich bisher nur ein Prozent verwendet habe." Gegenüber "Daily Mail" wollte sich das spanische Königshaus nicht zu den Enthüllungen äußern.

Das VIP-Bild des Tages:

    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Instagram/florian.david.fitz
    20 Minuten
    Akt.