Neue Forderung nach 305 erschütternden Frauenmorden

Die Polizei rückte zu 305 Frauenmorden aus.
Die Polizei rückte zu 305 Frauenmorden aus.HERBERT PFARRHOFER / APA / picturedesk.com
Grünen-Frauensprecherin Meri Disoski ist alarmiert: Von 2011 bis 2020 wurden 305 Frauen ermordet. Sie fordert eine Einschränkung des Waffenzugangs.

305 Frauen wurden von 2011 bis 2020 in Österreich ermordet. 48 dieser Morde wurden mit einer Schusswaffe verübt. Dazu kamen 423 Mordversuche an Frauen. Das zeigt eine Anfragebeantwortung von Innenminister Nehammer an die Grünen.

"Diese Ergebnisse sind alarmierend", so Grünen-Frauensprecherin Meri Disoski. Sie fordert eine "drastische Einschränkung" des Waffenzugangs für den Privatgebrauch und verplichtende Waffenverbote nach Betretungsverboten und Wegweisungen. Derzeit würden diese nur verhängt, wenn Grund zur Annahme bestehe, "dass der Betroffene durch missbräuchliches Verwenden von Waffen Leben, Gesundheit oder Freiheit von Menschen oder fremdes Eigentum gefährden könnte", erklärt Nehammer. Er sichert aber zu, ein generelles Verbot prüfen zu lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account bob Time| Akt:
FrauenMordMordversuchDie Grünen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen