Neue Matura: Resultate besser, aber einige Abstürze!

Bild: Helmut Graf

Am Mittwoch hat das Bildungsministerium das Gesamtergebnis der neuen Zentralmatura online gestellt. Erste Tendenzen zeigen, dass vor allem in Mathe Klassen sehr unterschiedlich abgeschnitten haben. In Oberösterreich (Englisch und Mathematik) sowie in Kärnten (Deutsch) war die Erfolgsquote in den einzelnen Fächern am größten. Wien wurde in Mathematik insgesamt nur Vorletzter.

Am Mittwoch hat das Bildungsministerium das Gesamtergebnis der neuen online gestellt. Erste Tendenzen zeigen, dass vor allem in Mathe Klassen sehr unterschiedlich abgeschnitten haben. In Oberösterreich (Englisch und Mathematik) sowie in Kärnten (Deutsch) war die Erfolgsquote in den einzelnen Fächern am größten. Wien wurde in Mathematik insgesamt nur Vorletzter.

Zehn Tage nach der letzten Prüfung stehen ab Mittwoch die Ergebnisse in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik fest. Sie sind, nach Bundesländern aufgeschlüsselt, auf der Website des Bildungsministeriums abrufbar. Die anderen Zentralmaturafächer müssen noch ausgewertet werden, auch die Aufschlüsselung der Noten fehlt noch.

Mathe-Matura weiterhin gefürchtet

Die Deutsch-Matura haben 96,7 Prozent, die Englisch-Reifeprüfung 94,2 Prozent der Maturanten bestanden. In Mathematik hatten viele Schüler Probleme, hier lag die Erfolgsrate bei nur 89,5 Prozent. Die Unterschiede zwischen Burschen (92,4 Prozent positiv) und Mädchen (87,4 Prozent positiv) waren in Mathe besonders markant.

Die besten Ergebnisse in Deutsch verzeichneten die Kärntner Schüler mit 98-prozentiger Erfolgsquote. Die Englisch-Kaiser (96,6 Prozent) kamen wie auch die besten Mathematiker (93,7 Prozent) aus Oberösterreich.

Im Burgenland waren am wenigsten Deutsch-Maturanten (95,9 Prozent) und auch am wenigsten Englisch-Maturanten (90,1 Prozent) erfolgreich. Die schlechteste Quote in Mathematik wurde in Vorarlberg (84,7 Prozent) erreicht, Wien lag an vorletzter Stelle (85,8 Prozent). In der Bundeshauptstadt bestanden 96,1 Prozent die Deutsch- und 94,5 Prozent die Englisch-Matura.

Kein Schulen-Ranking

Ein Ranking von "guten" und "schlechten" Schulen wird es nicht geben. Auch der Bundeselternverband sieht ein Ranking erst für notwendig, "wenn in den nächsten Jahren die Ergebnisse schlecht bleiben". In Wien wird man schlechte Ergebnisse von Klassen intern klären. "Wir werden Einzelgespräche mit Lehrern und Schulpartnern suchen", so Stadtschulratspräsidentin Brandsteidl. Das Wiener Ergebnis beurteilt sie "durchaus positiv": "In Deutsch liegen wir im Mittelfeld, in Englisch etwas über, in Mathematik etwas unter dem Schnitt."

Die Detailergebnisse finden Sie auf Seite 2. Bitte blättern Sie am Ende des Artikels um!

Benotungs-Endspurt

Bis Dienstagabend wurde von den Lehrern noch ein Benotungs-Endspurt hingelegt: Am Nachmittag war die Rücklaufquote erst bei 85 Prozent gelegen, erfuhr "Heute" aus dem Bildungsministerium.

"In Wien sind die Ergebnisse besser als früher", hieß es aus dem Stadtschulrat. Aber es gibt erstaunliche Unterschiede: "Guten Schulen mit exakt null oder nahezu keinem Fünfer stehen Schulen gegenüber, in denen es viele Nicht Genügend gibt – insbesonders in Mathe." Laut "Krone" hagelte es in vier Schulen (AHS Anton-Krieger-Gasse, Liesing; AHS Karajangasse, Brigittenau; Oberstufengymnasium Hegelgasse, City; und Waldorfschule Hietzing) Fünfer. Viele Schüler seien schon an den Angaben gescheitert.

Von Schul-Insidern erfuhr "Heute" außerdem, dass es an mehreren Schulen sogar klassenweise enorm unterschiedliche Ergebnisse geben soll – das sei ein Indiz für die "Qualität" der Lehrer.

Auch in Niederösterreich fielen die Ergebnisse von Schule zu Schule sehr unterschiedlich aus, sagte der für die AHS zuständige Landesschulinspektor Friedrich Losek. In Mathematik gebe es sogar einzelne Gymnasien, in denen kein einziger (!) Schüler negativ beurteilt wurde.

Nachprüfung Anfang Juni

Wer nicht positiv bewertet wurde, bekommt im Zuge der mündlichen Kompensationsprüfung am 1. oder 2. Juni eine zweite Chance.

Seite 2: Die Zentralmatura-Zahlen im Detail

Zentralmatura-Statistik (Quelle: BMBF, Rücklaufquote: 95,8 Prozent):



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Gesamtösterreich*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
96,7%
94,2%
89,5%


negativ
3,3%
5,8%
10,5%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
96,1%
97,1%
95,7%
93,1%
92,4%
87,4%


negativ
3,9%
2,9%
4,3%
6,9%
7,6%
12,6%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Burgenland*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
95,9%
90,1%
90,2%


negativ
4,1%
9,9%
9,8%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
93,1%
97,6%
93,9%
87,5%
93,1%
88,4%


negativ
6,9%
2,4%
6,1%
12,5%
6,9%
11,6%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Kärnten*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
98,0%
92,8%
91,0%


negativ
2,0%
7,2%
9,0%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
98,9%
97,5%
95,2%
91,2%
95,2%
88,4%


negativ
1,1%
2,5%
4,8%
8,8%
4,8%
11,6%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Niederösterreich*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
96,1%
94,7%
91,4%


negativ
3,9%
5,3%
8,6%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
95,2%
96,6%
96,0%
93,7%
93,7%
89,9%


negativ
4,8%
3,4%
4,0%
6,3%
6,3%
10,2%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Oberösterreich*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
97,6%
96,6%
93,7%


negativ
2,4%
3,4%
6,3%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
96,8%
98,0%
98,1%
95,7%
95,9%
92,3%


negativ
3,2%
2,0%
1,9%
4,3%
4,1%
7,7%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Salzburg*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
97,2%
92,7%
86,3%


negativ
2,8%
7,3%
13,7%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
97,0%
97,3%
96,0%
90,2%
91,0%
82,4%


negativ
3,0%
2,7%
4,0%
9,8%
9,0%
17,6%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Steiermark*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
97,5%
93,3%
92,0%


negativ
2,5%
6,7%
8,0%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
97,1%
97,8%
93,9%
92,8%
93,9%
90,6%


negativ
2,9%
2,2%
6,1%
7,2%
6,1%
9,4%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Tirol*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
96,2%
93,0%
89,8%


negativ
3,8%
7,0%
10,2%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
94,7%
97,3%
94,1%
92,3%
94,0%
86,8%


negativ
5,3%
2,7%
5,9%
7,7%
6,0%
13,2%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Vorarlberg*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
96,0%
94,8%
84,7%


negativ
4,0%
5,2%
15,3%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
95,2%
96,5%
97,6%
92,7%
91,2%
80,3%


negativ
4,8%
3,5%
2,4%
7,3%
8,8%
19,7%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015



 



Ergebnisse der schriftlichen Klausurarbeiten Wien*


 
Deutsch
Englisch
Mathematik


positiv
96,1%
94,5%
85,8%


negativ
3,9%
5,5%
14,2%


 
männlich
weiblich
männlich
weiblich
männlich
weiblich


positiv
95,8%
96,3%
95,7%
93,5%
88,9%
83,3%


negativ
4,2%
3,7%
4,3%
6,5%
11,1%
16,7%


*Ergebnisse ohne Kompensationsprüfungen, Stand 26. Mai 2015

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen