Neue Regel über Nacht – Negativer Test jetzt auch hier

Ein Skifahrer bei der Talstation der Hochzillertal Bahn aufgenommen am Donnerstag, 4. Februar 2021
Ein Skifahrer bei der Talstation der Hochzillertal Bahn aufgenommen am Donnerstag, 4. Februar 2021EXPA / APA / picturedesk.com
Sonntagabend angekündigt, Montagfrüh bereits in Kraft. In einem weiteren Bereich braucht man nun einen negativen Corona-Test.

Die südafrikanische Corona-Variante hat Tirol weiter im Griff. Pendler nach Deutschland oder über das Große Deutsche Eck nach Salzburg haben es schwer. Zu Corona-Demos nach Wien kann man trotzdem reisen.

Zu den wenigen Verschärfungen, auf die man sich mit dem Bund geeinigt hatte, zählt auch ein negativer Corona-Test auf den Ski-Pisten. Doch anstatt diese Regel so schnell wie möglich umzusetzen, wartete man offenbar noch das Ende der Semesterferien ab.

Negativer Test ab Montag

Ab Montag ist beim Skifahren nun ein negativer Corona-Test mitzuführen. Das teilte das Land am Sonntagabend in einer Aussendung mit. Bis zu 48 Stunden kann der Test in der Vergangenheit liegen.

Wer bereits eine Infektion überstanden hat, braucht keinen. Sofern die Erkrankung nicht länger als sechs Monate zurückliegt und eine ärztliche Bestätigung darüber existiert. Kinder unter zehn Jahren sind ebenso ausgenommen.

Kurios ist auch, dass laut der Verordnung diese Nachweis-Pflicht nur für Skipisten und nicht etwa für Gondeln oder Seilbahnen gilt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-MutationTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen