Neue Scooter-Flotte hat Wiener Kapitän

Link-Scooter zum Ausborgen in Wien
Link-Scooter zum Ausborgen in WienSuperpedestrian
Mit Link startet nun ein neuer E-Scooter-Verleih in der Stadt. Es gibt keine Grundgebühr. Und: Der Chef ist ein echter Wiener.

Der große Hype um die Miet-Roller ist schon vorbei, mehrere Anbieter packten ihre Roller bereits wieder ein oder wurden von Konkurrenten übernommen. Scooter-Hersteller Superpedestrian macht das Gegenteil, hat unter der Marke Link schon fast 1.500 Miet-Scooter auf die Straßen gestellt.

Der Chef ist ein echter Wiener: WU-Absolvent Laurenz Vavrovsky leitet den Link-Betrieb. Im Gegensatz zu den fünf etablierten Anbietern Lime, Bird, Tier, Kiwi und Wheels verlangt Link keine Grundgebühr. Kunden soll nur die tatsächliche Fahrzeit verrechnet werden. Derzeit liegt der Preis bei 25 Cent pro Minute, Neukunden können 60 Minuten gratis herumkurven – App downloaden, einloggen, los geht's.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen