5 spannende Serien zum Binge-Watchen

Dank der neuen Staffeln von "Haus des Geldes" und "Westworld" vergeht das Quarantäne-Wochenende wie im Flug. Plus: Es gibt drei neue Serien, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet!
Das ganze Wochenende auf der Couch verbringen und Binge- Watchen? Warum nicht? Schließlich soll man in Zeiten von Corona ohnehin nicht das Haus verlassen. Hier die besten Serien der Woche.

"Unorthodox" auf Netflix



Inhalt: Die junge Esther aus einer ultra-orthodoxen jüdischen Sekte geht auf Wunsch der Gemeinschaft eine arrangierte Ehe mit Yakov Shapiro ein. An einem Sabbat beschließt die Musikliebhaberin aus New York, nach Berlin zu flüchten. Doch irgendwann holt sie die Vergangenheit ein.

Spannende deutsche Dramaserie, die auf den Bestseller-Memoiren von Deborah Feldman basiert. Es wird sowohl jiddisch, englisch als auch deutsch gesprochen. Absolutes Binge-Watching-Potenzial. 4 Folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Interessantes Detail am Rande: Im echten Leben war Esther bzw. Deborah keine Musikliebhaberin, sondern eine Schriftstellerin.

Cast: Alex Reid ("Misfits"), Jeff Wilbusch ("Die Libelle").



"The Unicorn" auf Sky



Inhalt: In der amüsanten Comedyserie "The Unicorn" spielt Walton Goggins einen alleinerziehenden Witwer, der das schwierigste Jahr seines Lebens hinter sich lassen und sein Leben neu beginnen will. Von seinen Freunden zum Online-Dating gedrängt, stellt er mit Erstaunen fest, dass er heiß begehrt ist. Ideal für Fans von "Happy Endings" oder "Life in Pieces".

Cast: Mit Walton Goggins ("Justified", "Sons of Anarchy"), Rob Corddry ("Ballers"). 22 Folgen, jeweils 22 Minuten.



"Tales from the Loop" auf Amazon Prime



Inhalt: Die mysteriöse Sci-Fi-Serie erforscht die Stadt und die atemberaubenden Abenteuer der Menschen, die über dem "Loop" leben. "Loop" ist eine Maschine, die gebaut wurde, um die Geheimnisse des Universums zu entschlüsseln und zu erforschen. Sie macht Dinge, die zuvor der Science-Fiction vorbehalten waren, möglich.

Basiert auf dem gleichnamigen Buch des schwedischen Autors und Künstlers Simon Stålenhag. Erinnert an Serien wie "The Leftover" oder "Under The Dome". 8 Folgen.

Cast: Rebecca Hall ("Vicky Cristina Barcelona"), Paul Schneider ("Parks and Recreation") und Jonathan Pryce ("Die zwei Päpste").



"Westworld", Staffel 3 auf Sky



Inhalt: Endlich erfahren die Zuschauer, was außerhalb von "Westworld" passiert. Dolores hat schon einen Plan: Sie will den Algorithmus, der momentan die Menschheit lenkt, manipulieren. Maeve findet sich indessen in einer anderen Welt wieder – im zweiten Weltkrieg in der "Warworld".

Ist am Anfang etwas verwirrend, wird aber immer besser und besser. Die ganze ausführliche Review findet ihr hier. 8 Folgen.

Cast: Evan Rachel Wood ("True Blood"), Thandie Newton ("Mission Impossible II") und Neuzugang Aaron Paul ("Breaking Bad").



"Haus des Geldes", Staffel 4



Inhalt: Leben stehen auf dem Spiel, als der Plan des Professors aus dem Ruder läuft. Die Diebe müssen sich Feinden innerhalb und außerhalb der Bank von Spanien erwehren. 8 Folgen. Fazit: Spannend wie immer! Viele überraschende Wendungen.

Cast: Sergio Marquina alias Der Professor (Álvaro Morte), Andrés de Fonollosa Gonzalves alias Berlin (Pedro Alonso), Silene Oliveira alias Tokio (Úrsula Corberó) und Aníbal Cortés alias Rio (Miguel Herrán).





Nav-Account heute.at Time| Akt:
TVSerienSerien-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen