Neuer Campus der Linzer Medizin-Uni jetzt eröffnet

Am Montag wurde der Campus der Med-Uni beim Kepler-Klinikum eröffnet.
Am Montag wurde der Campus der Med-Uni beim Kepler-Klinikum eröffnet.Picturedesk
Nach dreieinhalbjähriger Bauzeit wurde am Montag der Campus der Medizinischen Fakultät der Linzer Kepler Universität eröffnet. 

Rund 2.000 Studierende, Lehrende und Forschende werden sich künftig am neuen Campus tummeln. "Highlight" des 105 Millionen Euro teuren Baus ist der „medSPACE“ in einer neun Meter großen Black-Box. Er ermöglicht einen nach eigenen Angaben weltweit einzigartigen Anatomieunterricht.

105 Millionen Euro kostete der Bau des Campus.
105 Millionen Euro kostete der Bau des Campus.Picturedesk

Computertomographie- oder Magnetresonanz-Scans, die im Uniklinikum aufgenommen wurden, können dort als riesige Bilderwelten in fast fotografischer Qualität in 8K und 3D gezeigt werden. Live-Übertragungen von Operationen sind ebenfalls möglich. 

Im Lehrgebäude sind zwei Hörsäle für jeweils 300 beziehungsweise 180 Personen sowie 20 Seminarräume vorhanden. Die Fakultät umfasst aktuell 15 Professorinnen und Professoren, im Endausbau sollen es 32 Lehrstühle sein. 348 Personen haben eine Lehrverpflichtung. Im kommenden Wintersemester werden 1.100 Studierende ausgebildet.

In nur sieben Jahren seit der Gründung der Medizinischen Fakultät seien nunmehr mit der Vernetzung von Versorgung, Lehre und Forschung an einem Ort die optimalen Voraussetzungen geschaffen worden, die Medizin der Zukunft zum Nutzen der gesamten Bevölkerung zu entwickeln, sind sich LH Thomas Stelzer, seine Stellvertreterin, Gesundheitsreferentin Christine Haberlander, Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (alle ÖVP), der Geschäftsführer der Kepler Universitätsklinikums GmbH Franz Harnoncourt und JKU-Rektor Meinrad Lukas einig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
UniversitätLinzMedizin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen