Neuer Corona-Impfstoff kommt wohl noch im Herbst

Schon bald sollen neue Impfstoffe im Kampf gegen das Coronavirus zugelassen werden.
Schon bald sollen neue Impfstoffe im Kampf gegen das Coronavirus zugelassen werden.Koen van Weel / ANP / picturedesk.com
Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) strebt die Zulassung eines "Omikron-Impfstoffes" offenbar für den Herbst an.

Ein an die Coronavirus-Mutationen BA.4 und BA.5 angepasstes Vakzin soll offenbar schon im Herbst zugelassen werden. Die dafür zuständige Europäische Arzneimittelbehörde EMA rechnet in den kommenden Wochen mit einem Antrag auf Zulassung für den an die Omikron-Varianten angepassten Impfstoff von Biontech/ Pfizer. Das teilte die EMA am Mittwoch mit.

MEHR LESEN: Fast 7.000 Neuinfektionen und 16 Tote am Mittwoch

Zwei weitere Impfstoffe im Herbst

BA.4 und BA.5 sind die aktuell dominanten Subtypen der Omikron-Variante des Coronavirus. Laut eigenen Angaben hat die EMA schon am Montag mit einer Prüfung der an die beiden Subtypen angepassten Version des Biontech-Impfstoffs begonnen. Ende Juni hatten das Mainzer Pharmaunternehmen und sein US-Partner Pfizer bekanntgegeben, einen wirksamen Impfstoff gegen die Varianten BA.4 und BA.5 des Coronavirus entwickelt zu haben.

Schon vorher sollen zudem zwei weitere Impfstoffe zugelassen werden, die auf die ursprüngliche Variante des Coronavirus und die frühere Omikron-Variante BA.1 abzielen, so die EMA. Diese sollen von Biontech bzw. Moderna hergestellt werden. Die beiden Pharma-Riesen hatten laut EMA-Angaben zufolge die jeweiligen Zulassungsanträge bereits am 22. Juli diesen Jahres gestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen