Neuer Superakku soll bis zu drei Tage halten

Für viele Menschen bricht eine Welt zusammen, wenn der Akku ihres Handys den Geist aufgibt. Geht es nach Forschern des Massachussetts Institute of Technology (MIT), so soll dieses Problem bald der Vergangenheit angehören. Sie haben einen Superakku entwickelt, der ein drei- bis viermal so lange Lebensdauer haben soll, wie bisherige Modelle. Außerdem lässt er sich in kurzer Zeit voll aufladen.

Der technologische Durchbruch wurde durch weiche Aluminium-Bällchen möglich gemacht. Diese sind im Lithium-Ionen-Akku untergebracht und dadurch lässt sich die Energie besser speichern.

Sechs Minuten Ladezeit

Laut den Entwicklern ist der Superakku ähnlich aufgebaut wie ein Ei. Ein "weiches Dotter" aus Aluminium wird dabei von einer festen Hülle aus Titanoxid umhüllt. Bis zu drei Tage soll der Akku so halten, nachdem er in nur sechs Minuten voll aufgeladen ist.

Billige Materialien und eine beliebige Skalierung im Herstellungsprozess sollten es laut den MIT-Forschern möglich machen, bald erste Geräte mit dem Superakku auszustatten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen