Neues SUV-Highlight aus Amerika: Lincoln Navigator

Die neue Generation des Lincoln Navigator wurde jetzt in New York präsentiert.

Auf der New Yorker Auto Show 2016 hat Lincoln die Studie Navigator Concept gezeigt, dieses Jahr feierte die Serienversion ihre Weltpremiere in New York.

Am Weg in die Serie hat sich das Design dabei nicht mehr viel geändert, nur die Flügeltüren sind konventionellen Türen gewichen. Der neue Navigator präsentiert sich überaus modern und dynamisch.

Der schon etwas betagte Vorgänger war auch 10 Jahre im Programm, umso größer zeigen sich jetzt die Änderungen beim neuen Navigator.

Neben dem gelungenen Design soll der neue Lincoln Geländewagen nämlich mit überaus großzügiger Luxusausstattung aufwarten können.

Schon beim ersten Blick in den Innenraum erkennt man, dass sich die Designer viel Mühe gegeben haben. Die Sitze schauen überaus bequem aus und auch im Fond kann man auf Wunsch Einzelsitze haben. Alle vier Sitze können dabei klimatisiert werden und verfügen über eine Massagefunktion.

Der neue Lincoln Navigator bietet aber auch modernste Infotainmentsysteme und er kann zum WiFi-Hotspot verwandelt werden. Ein Soundsystem mit 20 Lautsprechern verwandelt den Navigator auch zum Konzertsaal.

Das Cockpit ist nun auch voll digital und verfügt über einen 12" Bildschirm, der frei konfiguriert werden kann.

Beim Thema Sicherheit glänzt der neue Star in der Premium-SUV-Liga natürlich ebenfalls und bietet adaptiven Tempomat, den Rear-Cross-Traffic-Alert, LED-Scheinwerfer und noch einiges mehr.

Erstmals setzt Lincoln beim Navigator aber nicht mehr auf einen V8, es kommt der neue V6 mit Doppelturbo und 450 PS zum Einsatz.

Der Marktstart für den Lincoln Navigator ist für Herbst 2017 geplant, nach Europa wird er aber leider wieder nicht kommen.

Stefan Gruber, autoguru.at

(sg)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
China Life Insurance

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen