Neuer Tiefstwert! Extrem wenige Corona-Fälle gemeldet

Voller Badesteg an der unteren Alten Donau, Wien. Symbolbild
Voller Badesteg an der unteren Alten Donau, Wien. SymbolbildWillfried Gredler-Oxenbauer / picturedesk.com
Seit dem Vortag wurden in Österreich nur 29 Corona-Fälle eingemeldet. Das gab es seit über einem Jahr nicht mehr.

Immer noch befinden sich die Corona-Zahlen im Sinkflug. Am Montag wurden nur 63 Neuinfektionen in ganz Österreich gemeldet, gleich mehrere Bundesländer schrammten nur knapp am Nullpunkt vorbei. Gleichzeitig stellt die Regierung mit 1. Juli weitere Lockerungen etwa bei der Maskenpflicht in Aussicht – die entsprechende Verordnung wurde Montagnacht vom Sozialministerium publik gemacht.

Mit Stand Dienstag, 9.30 Uhr, sind bundesweit nun neuerlich 29 Neuinfektionen seit dem Vortag eingemeldet worden. Damit hat sich die Zahl zu jener vom Montag mehr als halbiert. Seit 22. Juni 2020 – also über einem Jahr – hatte es laut AGES-Dashboard nicht mehr so wenige Corona-Fälle an einem Tag gegeben.

Die Zahlen im Detail

Bisher gab es in Österreich 650.353 positive Testergebnisse, österreichweit sind 10.700 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 637.613 wieder genesen. Aufgrund einer Datenbereinigung kommt es zu einer Verringerung der Anzahl der Verstorbenen (-1).

Derzeit befinden sich 185 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 57 auf Intensivstationen betreut. 

Neuinfektionen in den Bundesländern:

Burgenland: 7
Kärnten: -35 (Datenbereinigung)
Niederösterreich: 18
Oberösterreich: 6
Salzburg: -8 (Datenbereinigung)
Steiermark: 7
Tirol: 5
Vorarlberg: 4
Wien: 25

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusCorona-ImpfungCoronatestÖsterreich