Nicht Kurz – so heißt das Ex-Kanzler-Baby wirklich

ÖVP-Chef Sebastian Kurz wurde am Wochenende Vater.
ÖVP-Chef Sebastian Kurz wurde am Wochenende Vater.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Für Stirnrunzeln sorgt eine APA-Meldung am Montag. Demnach wird der Sohn von Sebastian Kurz Konstantin Kurz heißen. Wird, denn das tut er noch nicht.

"Der Sohn von ÖVP-Chef Sebastian Kurz wird Konstantin Kurz heißen", vermeldet die APA am Montag. Ein Umstand, der bereits seit dem Wochenende bekannt ist, als die Familie Kurz ihren Zuwachs bekannt gab. Doch warum die Meldung? Weil Konstantin Kurz bisher nicht Konstantin Kurz heißt. "Nach der Geburt bekam er zunächst den Namen der Mutter, da Kurz und seine Partnerin Susanne Thier nicht verheiratet sind", so die APA. Die ÖVP teilt mit, dass man das nachträglich beim Magistrat ändern lassen werde.

"Wir sind überglücklich und sehr dankbar!"

Zwei Wochen früher als geplant hatte Konstantin Thier, Sohn des früheren Bundeskanzlers Sebastian Kurz und seiner Lebensgefährtin Susanne Thier, am Samstag das Licht der Welt erblickt. "Wir sind überglücklich und sehr dankbar! Susanne und unser Baby sind wohlauf und wir freuen uns auf die wunderschöne gemeinsame Aufgabe und unser erstes Weihnachtsfest zu dritt. Wir bedanken uns beim gesamten Team im Spital für die fürsorgliche und liebevolle Betreuung", erklärte Kurz am Samstag gegenüber "Heute".

"Es gibt nichts Schöneres im Leben"

Postwendend gab es Gratulationen von der ÖVP-Parteileitung: "Es gibt nichts Schöneres im Leben als die Geburt eines Kindes", so der Generalsekretär, Axel Melchior, als auch der erste stellvertretende Klubobmann, August Wöginger. "Der 27. November wird für die frischgebackenen Eltern für immer ein ganz besonderer Freudentag bleiben. Wir gratulieren von ganzem Herzen zum neuen Familienglück und wünschen alles Liebe, Gute, Gesundheit und Gottes Segen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Sebastian KurzGeburtKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen