Nicht vergessen: Handy-Wertkarte registrieren

Nicht vergessen: Handy-Wertkarte registrieren.
Nicht vergessen: Handy-Wertkarte registrieren.Bild: Kein Anbieter
Ab 1.9.2019 müssen Handywertkarten registriert sein, um Guthaben weiterhin aufladen zu können. So funktioniert's.
Handy-Wertkarten, also SIM-Karten, deren Guthaben man vor Verwendung auflädt, sind nach wie vor eine beliebte Möglichkeit, schnell und einfach ein Handy nutzen zu können. Insbesondere die Tatsache, dass man nur so viel Guthaben verbrauchen kann, wie man aufgeladen hat, sehen viele als Vorteil.

Besonders beliebt sind Wertkarten, wenn es darum geht, Kindern das erste Handy zu schenken und sie so auf dem Weg in mehr Selbstständigkeit zu unterstützen. Ab dem 1. September ist es allerdings notwendig, dass die Wertkarte namentlich auf den Benutzer registriert sein muss, um weiterhin Guthaben aufladen zu können.

Unabhängig von der Nutzung

Die Registrierung ist unabhängig von der Benutzung der SIM-Karte und betrifft damit auch Wertkarten, die zum Beispiel in Alarmanlagen oder in mobilen Internet-Routern verwendet werden. Wird die Wertkarte nicht zeitgerecht registriert, kann kein weiteres Guthaben auf die SIM-Karte aufgeladen werden; nach Verbrauch des Guthabens kann man also nicht mehr telefonieren.

Besonders einfach ist die Registrierung online: Kunden mit Wertkarten von B.free, bob, yesss!, Georg, WOWWW!, yooopi, Magenta Klax, tele.ring und S-BUDGET MOBILE haben die einfache Möglichkeit, ihre Wertkarte über www.wertkartenregistrierung.at im Internet in wenigen Schritten zu registrieren. Es ist zumeist lediglich die Angabe der Rufnummer, des Namens und des Geburtsdatums sowie die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises notwendig. (Advertorial)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
PromotionDigitalMultimediaSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema