Niederösterreich verlängert Lockdown ebenfalls

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verlängert den Lockdown in Niederösterreich.
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner verlängert den Lockdown in Niederösterreich.HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com; HEUTE-Montage
Johanna Mikl-Leitner schließt sich dem Wiener Bürgermeister an. Der Lockdown in Niederösterreich wird nochmals verlängert.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Während Burgenlands Landeschef Hans Peter Doskozil (SP) noch auf der Bremse steht, verlängern Wien und Niederösterreich fix den harten Lockdown. Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (VP) sieht "die Lage in Teilen der Ostregion nach wie vor kritisch". Gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Stephan Pernkopf und Gesundheitslandesrätin Königsberger-Ludwig teilt sie mit: "Laut den Prognosen der Experten könnte ab kommender Woche eine Entspannung auf den Intensivstationen in Niederösterreich möglich werden. Noch warnen die Gesundheitsexperten aber vor Alleingängen in der Ostregion. Das Gesundheitsministerium gibt daher die dringende Empfehlung ab, die Maßnahmen in der Ostregion im Gleichklang zu verlängern."

Lockdown-Länge noch offen

Dann Mikl-Leitners Entscheidung: "Bis auf Weiteres schließt sich Niederösterreich daher Wien bei der Verlängerung der Schutzmaßnahmen an." Ob auch Niederösterreich bis zum 2.5. (wie Wien) zumacht, ist noch offen. Mikl-Leitner: "Gleichzeitig erwarten wir uns vom Bund rasch einen klaren Pfad für darüber hinausgehende Öffnungsschritte im Mai in der Gastronomie, in der Kultur und im Sport."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusJohanna Mikl-Leitner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen