Greta Thunberg hat ihre erste Corona-Impfung erhalten

Greta Thunberg hat ihre erste Corona-Impfung erhalten. Gleichzeitig richtet sie sich mit einem dringenden Appell an die Weltbevölkerung.  

"Ich bin extrem dankbar und privilegiert, in einem Teil der Welt zu wohnen, wo ich jetzt schon gegen Corona geimpft werden kann", schreibt die 18-jährige Umweltaktivistin am Dienstag via Twitter. Sie hatte gerade ihren ersten Stich erhalten, posiert auf dem beigefügten Foto mit Mund-Nasen-Schutz samt Fuchsmotiv und einem Pflaster am Oberarm. 

Doch so groß die Freude über das Jauckerl auch ist, wird sie für die junge Schwedin dennoch massiv getrübt. "Die Verteilung des Impfstoffes rund um den Globus ist extrem unausgeglichen", mahnt Greta Thunberg.

Sie zitiert dazu einen Artikel der "New York Times", wonach 94 Prozent aller Impfungen in die Arme der Bewohner von Industrienationen und höher entwickelten Schwellenländern gejagt wurden. Nur 0,3 Prozent der Vakzine seien an die ärmsten der armen Staaten gegangen.

Sie schließt ihre Mitteilung mit einem Appell an alle: "Niemand ist sicher, solange nicht alle von uns sicher sind. Aber wenn du einen der Impfstoffe angeboten bekommst, zögere nicht. Sie retten Leben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Corona-ImpfungDelta-VarianteGreta Thunberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen