Nikolaus braucht heuer Ausnahmeregel

Keine Hausbesuche für den Nikolaus in Coronazeiten
Keine Hausbesuche für den Nikolaus in CoronazeitenPicturedesk
Um im Lockdown nicht ganz auf den Besuch des Nikolo verzichten zu müssen, soll dieser – mit Ausnahmeregelung – kontaktlos um die Häuser ziehen dürfen. 

Das Nikolofest am 6. Dezember fällt heuer noch in die Zeit des Lockdowns – vielen dürfte noch nicht bewusst sein, dass es keinen Besuch eines Nikolo geben kann. Corona frisst sich in alle Teile unseres Alltags. Die NEOS Tirol machen sich nun Sorgen um das gehobene Brauchtum.

Pink-blaue Hilfsaktion für Nikolo

Unter dem Titel "Keine Ausgangsbeschränkung für den Nikolo" fordern sie, dass der bärtige Mann aus der Ferne wirken solle: "Der Nikolaus könnte etwa kontaktlos an den Häusern vorbeiziehen, den Kindern zuwinken und seine Gaben an der Tür hinterlassen."

Von der Bundesregierung erwarte man dafür eine rechtliche Deckung. Unterstützung kommt von der FPÖ. Und der Krampus? Der wurde nicht erwähnt...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusPolitikNEOSFPÖWeihnachtenAdvent

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen