Nina Proll geriet betrunken in Konflikt mit Polizei

Nina Proll
Nina ProllYouTube/screenshot
Nina Proll verbrachte nicht ihr ganzes Leben als erfolgreiche Schauspielerin und Publikumsliebling. Auch sie war einmal Teenager.

Im Talk mit der "Krone" erzählte der "Vorstadtweiber"-Star von einer Jugendsünde. Proll beichtete im "Krone"-Interview, wie sie sich einmal im Teenageralter auf der Wiener Donauinsel betrunken hatte und sogar ohnmächtig geworden war. Oft weiß man ja nach solchen Episoden nicht mehr, wie man dann überhaupt nachhause kam – Nina Proll erinnert sich noch sehr genau: mit der Polizei!

Jetzt lesen: Nina Proll & Co – Sexy Dessous für ORF-"Vorstadtweiber"

"Es war sehr, sehr unangenehm", erinnerte sich die Schauspielerin an ihren jugendlichen Ausbruch. Mittlerweile hat sich Proll freilich im Griff, eckt nur noch hie und da politisch an, wenn ihr die eine oder andere Corona-Maßnahme der Regierung als sinnlos oder vertrottelt erscheint. 

Jetzt lesen: Nina Proll über Corona: "Ich opfere mich gern"

Nina Proll im "Heute"-Talk mit Thomas Hangweyrer
Nina Proll im "Heute"-Talk mit Thomas HangweyrerServusTV / Martin Hoermandinger

Momentan kann man Nina Proll jeden Montag in ihrer Kultrolle der "Nicoletta" bei den Vorstadtweibern in ORF 1 sehen. Zum letzten Mal – nach dieser Staffel ist "Aus die Maus".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Nina Proll

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen