Norbert Hofer wurde Zeuge von Heli-Absturz

FPÖ-Obmann Norbert Hofer wurde Zeuge jenes Hubschrauber-Absturzes, der sich am Dienstag-Nachmittag in Punitz ereignet hat. Nun meldete er sich auf Facebook zu Wort.
Auf dem Flugplatz in Punitz ist am Dienstag ein Hubschrauber mit drei Insassen abgestürzt. "Heute.at" berichtete. Am frühen Abend meldete sich FPÖ-Chef-Norbert Hofer zu Wort. Er wurde laut eigener Aussage Zeuge des Vorfalls.

"Heute war ich Zeuge eines schlimmen Hubschrauberabsturzes in Punitz. Mein Freund Ossi hat als Pilot überlebt und auch die Passagiere. Ein guter Start ins neue Jahr. Ein Hubschrauber kann ersetzt werden, ein Leben nicht....", postete Hofer auf Facebook.

Der Eintrag ist auch mit zwei Fotos versehen. Eines zeigt Hofer, mit einer verletzten Person, es handelt sich wohl um den Piloten, das andere zeigt das Flugfeld, auf dem es zur Beinahe-Tragödie gekommen ist.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


An Bord befanden sich zur Zeit des Absturzes eine Frau und zwei Männer. Die Frau sei "fast unverletzt" geblieben, berichtet der ORF Burgenland. Ein Passagier sei beim Eintreffen der Rettungskräfte ansprechbar gewesen und wurde vom ÖAMTC ins Krankenhaus Oberwart geflogen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
GüssingNewsBurgenland

CommentCreated with Sketch.Kommentieren