Dieser Traum-See birgt ein gefährliches Geheimnis

Türkises Wasser, weißer Boden und strahlend blauer Himmel – die perfekte Szenerie für Influencer. Doch das vermeintliche Urlaubsparadies ist eine Gefahr für jeden Besucher.
Es ist kein Wunder, dass diese malerische Location nahe der russischen Großstadt auch als "Sibirische Malediven" bezeichnet wird. Das Idyll ist zunehmend auch bei Influencern und Insta-Fans beliebt, wie die "Siberian Times" berichtet.

Was die vielen Fans aber meist nicht wissen: für den perfekten Schnappschuss vor dieser traumhaften Kulisse begeben sie sich in durchaus reale Gefahr.

Dass es sich hierbei nicht um ein Naturparadies handelt, verrät der zweite, viel weniger schmeichelhafte Name des Gewässers: Aschekippe. Der See gehört nämlich zu einem Wärmekraftwerk, das dort direkt toxische Metalloxide einleitet.



CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Besucheransturm ist für die Betreiber ein Grund zur Besorgnis: "In den vergangenen Wochen ist unsere Kippe zu einer Berühmtheit in den sozialen Medien geworden", reagierte das Unternehmen und warnt: Auf keinen Fall sollte man das Wasser trinken. "Sogar bloßer Hautkontakt kann zu allergischen Reaktionen führen".

Noch dazu bestehe der Boden aus Schlick, der es lebensmüden Badegästen unmöglich mache, "ohne Hilfe aus dem Reservoir herauszukommen".



Ähnliche Erfahrungen musste auch Ulyana Artamonova bei einem Videodreh dort machen. Sie erzählt gegenüber der "Siberian Times", dass sie nach ihrem Besuch von einem Ausschlag im Gesicht und einem trockenen Rachen geplagt wurde. Andere User berichten, dass sich beim Uferspaziergang die Sohlen ihrer Sandalen aufgelöst hätten.

Das alles ist den Influencern freilich egal. Auch Hochzeitspaare posieren schon vor der pittoresken Giftlacke. Mittlerweile gibt es sogar schon einen Instagram-Account "Malediven Nowosibirsk", der die Schnappschüsse sammelt und veröffentlicht. Hier ein paar Auszüge:











(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsWeltInstagram

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren