"Null Talent": Traumschiff-Fans lästern über Swarovski

"Das Traumschiff: Malediven" (4.4.2021): Ferdi Özten, Victoria Swarovski, Lisa Karlström
"Das Traumschiff: Malediven" (4.4.2021): Ferdi Özten, Victoria Swarovski, Lisa KarlströmZDF/Dirk Bartling
Victoria Swarovski gab am Osternsonntag ihr Schauspieldebüt beim "Traumschiff". Ihre Darbietung kam bei den Zuschauern nicht gut an. 

Die österreichische "Let's Dance"-Moderatorin Victoria Swarovski versuchte sie erstmals als Schauspielerin. Für das "Traumschiff" (am Ostersonntag) schlüpfte sie in die Rolle einer Tanzlehrerin, die sich in ihren Reiseleiter verliebt. Ob das der Anfang einer großen Schauspielkarriere ist? Wenn es nach den Zuschauern geht, eher nicht. Die Rezensionen sind wenig funkelnd.

So reagiert das Netz aus Swarovskis Darbietung

Die lästerten nämlich auf Twitter ordentlich über die Tirolerin ab. "Grauenhaft", "Wow, die Swarovski hat ja wirklich null Talent im Schauspielern" oder "Weder als Moderatorin noch als Schauspielerin halte ich Victoria Swarovski aus", heißt es unter anderen in den Kommentaren. Auch ihr "Grinsen" störte so einige Zuschauer: "Swarovski wurde pro Grinsen bezahlen", witzelt ein User und postete dazu mehrere Fotos, die sie lächelnd in dem TV-Film zeigen. 

Swarovski will das nächste Bond-Girl werden

Echtes Lob oder Komplimente gab es für die 27-Jährige kaum. Nur manche finden sie könnte besser schauspielern als moderieren. Ein Twitter-User betont: "So schlimm fand ich die Swarovski nicht. Ihre Moderatorin ist schlimmer. Nicht vergessen Til Schweiger war auf dem Traumschiff. Kann niemand unterbieten."

Ob Swarovski in Zukunft das Schauspielern lieber sein lässt? Wohl eher nicht. Erst vor Kurzem meinte sie in einem Interview, dass sie gern wieder als Schauspielerin vor der Kamera stehen würde, am liebsten für einen "James Bond"-Film. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Victoria Swarovski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen