Nun also doch – erste Grippe-Fälle in Österreich

Nun wurden die ersten Fälle bekannt. Dabei handelte es sich um zwei positive Proben des Influenza-B-Stamms in Wien, schreibt das Zentrum für Virologie der MedUni Wien auf seiner Internetseite.
Nun wurden die ersten Fälle bekannt. Dabei handelte es sich um zwei positive Proben des Influenza-B-Stamms in Wien, schreibt das Zentrum für Virologie der MedUni Wien auf seiner Internetseite.(Bild: iStock)
Bislang blieb die Grippewelle in Österreich aus. Der Grund sind die Corona-Maßnahmen. Allerdings gibt es nun bereits erste Fälle.

In der Regel erreicht Österreich noch vor Weihnachten die erste Grippewelle. Vergangene Saison starben beispielsweise 840 Menschen in Folge einer Influenza-Erkrankung. Besonders im Jänner gibt es normalerweise viele Grippe-Fälle. Wie erst vor wenigen Tagen berichtet, gab es im Gegensatz dazu heuer noch keinen einzigen - bis jetzt. Nun wurden die ersten Fälle bekannt. Dabei handelte es sich um zwei positive Proben des Influenza-B-Stamms in Wien, schreibt das Zentrum für Virologie der MedUni Wien auf seiner Internetseite.

Einer der beiden Fälle wurde vergangene Woche diagnostiziert. Bei dem zweiten Fall ist die Rede von einem in der zweiten Kalenderwoche des heurigen Jahres importierten "Infektion eines Reiserückkehrers".

Maßnahmen gegen Corona auch gegen Grippe

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erwiesen sich gleichzeitig auch im Vorbeugen einer Ansteckung mit Influenza als äußerst effektiv. Zudem werden seit dem Herbst erstmals Gratis-Grippeimpfungen für Kinder angeboten, in Wien sogar für alle Altersgruppen. Die Impfrate war in dieser Saison daher drei Mal höher als bisher, verkündete die Ärztekammer zuletzt.

Im gleichen Zeitraum der vergangenen Jahre wütete die Grippewelle bereits. 2020 beispielsweise war die Grippewelle spätestens Anfang Februar voll ausgebrochen. In der Regel erkrankten hunderttausende Menschen daran, auch hunderte bis tausende Todesfälle gab es im Zusammenhang mit einer Grippe-Erkrankung.

Europaweit keine Grippewelle

Laut dem Zentrum für Virologie der MedUni Wien gibt es in ganz Europa weiterhin keine epidemische Influenzavirusaktivität. Lediglich Portugal, Großbritannien, Dänemark, Litauen und Aserbaidschan meldeten den einen oder anderen Fall.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
ÖsterreichGrippeCoronavirusMaskenpflicht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen