Nur fünf echte Grippe-Fälle in Niederösterreich

Die Grippewelle bleibt heuer bislang aus.
Die Grippewelle bleibt heuer bislang aus.Getty Images
Durch die Corona-Maßnahmen gibt es heuer auch weniger Krankenstände wegen Schnupfen und Husten oder der echten Grippe.

Hygienekonzepte, Masken und Abstandhalten: Durch die Corona-Maßnahmen verringerten sich auch die Krankenstände wegen der Grippe deutlich, eine Grippewelle blieb bislang aus.

2.287 grippale Infekte

Laut aktuellsten Zahlen waren in Kalenderwoche 5 bei der Österreichischen Gesundheitskasse in NÖ insgesamt 2.292 Personen als arbeitsunfähig gemeldet, davon 2.287 wegen grippaler Infekte und fünf wegen der echten Grippe. Ähnlich die Zahlen aus den Vorwochen: 2.380 grippale Infekte und sechs echte Grippe-Fälle waren es in Kalenderwoche 4. 2.450 grippale Infekte und sieben echte Grippefälle in der Kalenderwoche 3.

Grippewelle im Vorjahr

In der Statistik sind nur versicherte Erwerbstätige bei der Österreichischen Gesundheitskasse erfasst, also keine Pensionisten, Kinder und Versicherte anderer Krankenversicherungsträger.

Zum Vergleich: Anfang Februar 2020 hatte die Grippewelle NÖ fest im Griff: 13.398 lagen wegen Schnupfen und 985 wegen der echten Grippe krank im Bett.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Grippe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen