Oculus Rift ab 20. September endlich auch in Europa

Die Facebook-Tochter Oculus will die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ab 20. September 2016 endlich auch in Europa veröffentlichen. Bisher gab es nur eine kleine, erste Auslieferungswelle. Kosten wird die Rift 699 Euro. Während die Oculus-Webseite nur einen Start in Deutschland, Frankreich und Großbritannien ausweist, dürften Exemplare aber auch nach Österreich ausgeliefert werden.

Die will die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ab 20. September 2016 endlich auch in Europa veröffentlichen. Bisher gab es nur eine kleine, erste Auslieferungswelle. Kosten wird die Rift 699 Euro. Während die Oculus-Webseite nur einen Start in Deutschland, Frankreich und Großbritannien ausweist, dürften Exemplare aber auch nach Österreich ausgeliefert werden.

Amazon, Media Markt und Saturn sind drei der großen Händler, die die Oculus Rift zumindest in Deutschland im Sortiment haben werden, was auch eine Auslieferung nach Österreich wahrscheinlich macht. An einem Vorverkaufstermin werde laut Oculus gebastelt. Bisher war die Oculus-Bestellung ein Glücksspiel, im April wurde nur eine äußerst kleine Charge der VR-Brille ausgeliefert.

Ursprünglich wollte Oculus bereits im März die Rift weltweit flächendeckend ausliefern. Nach Beschwerden über den Verzug versprach Oculus damals, die Lieferkosten aufgrund der verlängerten Wartezeiten zurückzuerstatten. Aufgrund der hohen Systemanforderungen hat Oculus einen Test veröffentlicht, bei dem man das eigene System auf die Kompatibilität prüfen kann. Mittlerweile sind bereits über 100 Spiele und Demos für die Rift erschienen.

 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen