Oculus Rift mit Xbox One Wireless Controller

Bild: Microsoft

Oculus Rift-Besitzer werden in Zukunft, basierend auf Windows 10, alle Xbox One-Spiele auf ihr Oculus-Gerät streamen können. Zusätzlich wird mit jedem Oculus Rift ein Xbox One Wireless Controller mitgeliefert.

Kein Geringerer als Microsofts Head of Xbox, Phil Spencer, hat auf der Bühne der Oculus Rift-Pre-E3-Show in San Francisco eine Partnerschaft mit dem VR Brillen-Hersteller Oculus angekündigt. Der Verkauf der Oculus Rift soll im ersten Quartal 2016 starten. Dadurch, dass ein Xbox-Controller mitgeliefert wird, können dann die Gamer kabellos mit der Brille spielen.

So soll beim Zocken von Halo, Forza, Sunset Overdrive und Co. ein ganz neues Gaming-Gefühl entstehen. Eines stellte Microsoft-Mastermind Spencer bereits bei der Vorab-Präsentation klar, nämlich dass es eigens entwickelte Xbox-Games für die Oculus Rift geben wird. Die Nutzung der Rift soll einfach sein - unter Nutzung von Windows 10 und der Xbox sollen lästige Installationen komplett entfallen.

Von Oculus wurde zudem noch ein "Touch" genanntes Gerät angekündigt, das wie zwi kleine Steuerknüppel bedient werden soll. Es soll ermöglichen, in virtuellen Welten mit den Händen Dinge selbst anzufassen und mit Gesten das Spiel zu steuern - und dem Nutzer haptisches Feedback über seine Tätigkeiten geben. Abgerundet soll dies über den Sound der Brille werden, der als VR-Audio noch authentischer wirken soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen