Pietätlos!

Ö3-Star Hiller: Nächstes Opfer von Betrügermasche

Robert Kratky, Armin Assinger und nun Gabi Hiller! Die Betrüger machen keinen Halt und werden immer pietätloser!

Heute Entertainment
Ö3-Star Hiller: Nächstes Opfer von Betrügermasche
Gabi Hiller wird für eine fiese Betrugsmasche missbraucht
Screenshot

Schon in der Vergangenheit mussten sich zahlreiche ORF-Stars darüber ärgern, dass Internet-Kriminelle ihre Gesichter für betrügerische Zwecke nutzten. Immer wieder tauchen seltsame Postings auf Social Media auf, bei denen behauptet wird, Armin Assinger (59), Barbara Karlich (54) oder Armin Wolf (57) würden Probleme mit der Polizei haben. Grund dafür soll sein, dass sie angeblich Geheimnisse verraten hätten, wie man schnell Geld macht. Auch Christine Reiler (41) oder Christa Kummer (59) meldeten sich zuletzt, dass sie für die Masche verwendet werden.

Ö3-Weihnachtswunder 2023

1/7
Gehe zur Galerie
    Das Ö3-Weihnachtswunder steht in den Startlöchern
    Das Ö3-Weihnachtswunder steht in den Startlöchern
    Ö3/Martin Krachler

    Nun trifft es auch Ö3-Moderatorin Gabi Hiller (38). Mit blutverschmiertem Gesicht ist sie zu sehen, daneben ein Müllsack, der vermeintlich zeigen soll, dass ihr etwas zugestoßen ist. Darüber steht geschrieben: "Sie hat nicht bemerkt, dass ihr Mikrofon eingeschaltet war. dies sind ihre letzten Worte und das Ende ihrer Karriere."

    Erfundenes Interview von Hiller mit Grissemann

    Klickt man auf den dazugehörigen Link kommt man auf eine nachgebaute Seite einer Tageszeitung mit einem fiktiven Interview zwischen Hiller und Christoph Grissemann. Der Talk soll in der Sendung "Willkommen Österreich" stattgefunden haben. Hiller "verrät" so einen Trick, um viel Geld zu verdienen. 

    Infolge des erfundenen Artikels wird sogar ein Redakteur angegeben, der die Variante des Geldverdienens getestet haben soll und natürlich hellauf begeistert ist. Ebenfalls frei erfundene Kommentare sollen die betrügerische Masche untermauern.

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    1/179
    Gehe zur Galerie
      Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
      Sängerin Doja Cat im sexy Büro-Look. Davon träumt wohl jeder Büroangestellte.
      instagram/dojacat

      Auf den Punkt gebracht

      • Internetbetrüger werden immer pietätloser, indem sie bekannte Persönlichkeiten wie Armin Assinger, Barbara Karlich und Armin Wolf für betrügerische Zwecke nutzen, indem sie gefälschte Postings in den sozialen Medien erstellen
      • Nun ist auch die Ö3-Moderatorin Gabi Hiller das Opfer einer gefälschten Geschichte, in der sie angeblich einen Trick verraten haben soll, um schnell Geld zu verdienen
      red
      Akt.
      Mehr zum Thema