ÖFB-Frauen lösen das Ticket für die Europameisterschaft

Jubel bei Österreichs Frauen-Nationalteam.
Jubel bei Österreichs Frauen-Nationalteam.Gepa
Seit Dienstagabend ist es fix: Österreichs Frauen-Team hat sich für die EM-Endrunde 2022 in England qualifiziert. 

Die ÖFB-Auswahl von Teamchefin Irene Fuhrmann kann nach dem 2:0-Erfolg von Portugal gegen Schottland nicht mehr aus den besten drei Gruppen-Zweiten verdrängt werden. Damit ist Viktoria Schnaderbeck und Co. die zweite EM-Teilnahme in Serie sicher. 

Österreichs Frauen-Fußballteam war 2017 erstmals bei einer EM-Endrunde angetreten, hatte es dabei sensationell ins Halbfinale geschafft. Gegen Dänemark kam das Aus erst im Elfmeterschießen. 

"Das Team hat sich das direkte EM-Ticket nach der besten Qualifikation aller Zeiten verdient. Die neuerliche EM-Teilnahme ist für ein kleines Fußballland wie Österreich extrem hoch einzuschätzen", jubelte ÖFB-Teamchefin Fuhrmann. In der Qualifikationsgruppe G hatte die rot-weiß-rote Auswahl gegen den Weltranglisten-Zweiten Frankreich einen Punkt geholt (0:0, 0:3), die Partien gegen Serbien, Nordmazedonien und Kasachstan allesamt gewonnen. 

Die EM-Endrunde startet am 6. Juli mit dem Eröffnungsspiel der Engländerinnen im Old Trafford-Stadion von Manchester. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FrauenfussballÖFBFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen