OeNB-Chef Holzmann zu Kündigung, FPÖ und Co.

Robert Holzmann, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB)
Robert Holzmann, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB)Bild: Lisi Niesner

Robert Holzmann, Gouverneur der Österreichischen Nationalbank, stand erstmals in der ORF-Pressestunde Rede und Antwort. Bei der umstrittenen Kündigung würde er "wieder so handeln".

Seit September ist er Gouverneur der Nationalbank, sorgte bereits mit Personalentscheidungen für Wirbel. Am Sonntag war der FPÖ-nahe Robert Holzmann erstmals Gast in der ORF-Pressestunde – heikle Fragen inklusive.

Holzmann zur Kündigung der Personalchefin: "Würde wieder so handeln." Die deshalb laufende Prüfung – eine Blamage? "Würde das überhaupt nicht so sehen." Probleme mit Widerspruch? "Ich liebe Mitarbeiter, die Widersprüche haben."

Position zur Politik der Freiheitlichen? "Ich habe noch immer die Hoffnung, dass auch das berühmte dritte Lager den liberalen Bereich verstärkt." Derzeitige Zins- bzw. Geldpolitk der EZB? "Die ist falsch." Wunsch an die nächste Bundesregierung zur Ankurbelung der Wirtschaft? "Investitionen in die Infrastruktur."

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikÖsterreichische Nationalbank

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen