Heroisches Remis

Österreich mit EM-Wunder gegen Handball-Riese Kroatien

28:28! Österreichs Handball-Nationalteam rang Kroatien bei der EM in Deutschland einen Punkt ab. Superstar Mykola Bilyk und Co. träumen vom Aufstieg.

Sport Heute
Österreich mit EM-Wunder gegen Handball-Riese Kroatien
Mykola Bilyk gegen Kroatien.
Gepa

Große Überraschung bei der Handball-EURO in Deutschland! Österreich rang am Sonntagabend dem Turnier-Mitfavoriten Kroatien im zweiten Gruppenspiel einen Punkt ab. Das Team rund um Top-Star Mykola Bilyk kämpfte sich in der Schlussphase zurück, brachte den "Goliath" sogar an den Rande einer Niederlage, jubelte über das 28:28.

Österreich erwischte einen Fehlstart, lag rasch mit 1:5 in Rückstand. Zur Halbzeit führten die Kroaten mit zwei Toren Plus. In der turbulenten Schlussphase kämpfte sich die heimische Auswahl zurück, hielt den Punkt sogar in zweifacher Unterzahl fest.

Nach dem 31:24-Auftaktsieg gegen Rumänien dürfen die Männer von Teamchef Ales Pajovic vom Aufstieg in die Hauptrunde träumen. Letzter Gruppengegner ist am Dienstag (20:30 Uhr) Spanien. Ein Punkt reicht Österreich zum Aufstieg.

Teamchef Ales Pajovic
Teamchef Ales Pajovic
Gepa

Bilyk: "Das macht mich sehr stolz. Wir haben einem Großen etwas weggenommen als Team. Wir haben unheimlich viel Potenzial, das haben wir abrufen können."

    Der Jubel beim ÖHB-Team kannte keine Grenzen.
    Der Jubel beim ÖHB-Team kannte keine Grenzen.
    GEPA

    Kroatien spielte in Mannheim mit Heimspiel-Atmosphäre, hatte 12.000 Fans im Rücken – von gesamt 13.200 Zuschauern. Teamchef Pajovic: "Aber am Ende hat man nur mehr unsere Fans gehört. Danke an alle, die da waren!"

    Bilyk-Kollege Domagoj Duvnjak von Kiel: "Das Unentschieden ist gerecht. Österreich hat überragend gespielt. Für uns ist es ein verlorener Sieg, nachdem wir vorne Lagen."

    Die Tabelle der Gruppe

    1. Kroatien 2 Spiele, 3 Punkte
    2. Österreich 2 Spiele, 3 Punkte
    3. Spanien 2 Spiele, 2 Punkte
    4. Rumänien 2 Spiele, 0 Punkte

    Die Top-Wintersport-News auf einen Blick
    red
    Akt.