Zwei Österreicher als Rosenkavaliere im Paradies

Miro Slavov mischt beim Spiel um die Rosen mit.
Miro Slavov mischt beim Spiel um die Rosen mit.TVnow
Bei "Austrias Next Topmodel" gab es irgendwann kein Foto mehr für Miro – nun versucht er, Rosen zu sammeln. 

Langsam sickern die Kandidaten und Kandidatinnen der bereits 3. "Bachelor in Paradise"-Staffel von RTL durch. Und siehe da, auch zwei Österreicher wollen beim Spiel um die Rosen mitmischen. Miro Slavov, 30 Jahre alt, Kicker und Model von Beruf und Florian Hausdorfer, 27 Jahre alt, Model und Immobilienmakler. 

Florian Hausdorfer ist auch demnächst im Paradies.
Florian Hausdorfer ist auch demnächst im Paradies.TVnow/Ralf Richter

Und ja, wer genau hinsieht, dem könnte Miro bekannt vorkommen. Immerhin nahm der Rosenkavalier im Jahr 2014 an der sechsten Staffel der Castingshow "Austria's Next Topmodel" teil. Ein Detail könnte fleißige "Bachelor"-Zuseher allerdings verwundern – Miro war noch in keiner der blumigen Kuppelshows dabei. Wie das geht? RTL hat für die neue Staffel einfach die Regeln geändert und "frische" Gesichter eingeladen, Rosen-Luft zu inhalieren. Florian hingegen ist im Umgang mit den Dornen schon geübt. 2019 wollte er sich die beliebte Schnittblume von Gerda Lewis holen, stieg dann aber freiwillig und frühzeitig aus. Nun geht's erneut auf die Suche nach der wahren Liebe im TV. 

"Alles halb so schlimm und doppelt so gut!"

Moros Lebensmotto lautet übrigens „Alles halb so schlimm und doppelt so gut“. Sein Umfeld sieht ihn übrigens als perfekten Rosenkavalier. Im Paradies will er nun unter Beweis stellen, dass er die begehrten Blumen nicht nur verteilen, sondern auch bekommen kann. 

Miro Slavov
Miro SlavovTVnow
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
RTLLiebeDating

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen