ÖSV sauer! Hirscher wirbt nächsten Top-Mann ab

Toni Giger, Marcel Hirscher
Toni Giger, Marcel HirscherGEPA
Marcel Hirscher wirbt Katharina Liensbergers Goldschmied ab! Der Superstar wirbt ihren Servicemann für sein Team ab. Der ÖSV reagiert sauer.

Dicke Luft in Ski-Österreich! Marcel Hirscher wird von den heimischen Fans als achtfacher Gesamtweltcupsieger, doppelter Olympiasieger und siebenfacher Weltmeister vergöttert. Im ÖSV führt der Name Hirscher inzwischen immer öfter zu Sorgenfalten anstelle von Freudensprüngen.

Kein Deal – ÖSV-Asse fahren nicht mit Hirscher-Ski

Der Annaberger startet ab kommender Saison mit seiner Skimarke "Van Deer" im Weltcup durch, hat erste Athleten verpflichtetet und feilt weiter an seinem Team. ÖSV-Fahrer fahren noch nicht auf den Hirscher-Ski ab – er darf sich (noch) nicht am heimischen Ski-Pool bedienen.

Dafür schlägt Hirscher nun bereits zum zweiten Mal direkt beim ÖSV zu. Nach Ex-Sportdirektor Toni Giger nimmt auch Raphael Hudler einen Job bei "Van Deer" an. Das sorgt im Weltcup-Zirkus für ein kleines Beben.

Katharina Liensberger und Raphael Hudler.
Katharina Liensberger und Raphael Hudler.Gepa

Denn: Bei Hudler handelt es sich um niemand Geringeres als Katharina Liensbergers "Goldschmied". Er war der Servicemann von Österreichs Doppelweltmeisterin und Olympiasiegerin. Künftig präpariert er die Latten von "Van Deer", berichtet die "Krone" am Sonntag und zitiert einen fuchsteufelswilden ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl.

Mandl über den Verlust von Hudler: "Hirscher und sein Team macht es sich einfach, wirbt uns die Leute einfach ab. Einerseits ist dieses Vorgehen natürlich legitim, andererseits ist es aber definitiv nicht die feine Art."

"Hirscher macht es sich einfach, wirbt uns die Leute einfach ab." – ÖSV-Alpinchef Herbert Mandl

ÖSV-Ikone Hirscher wird für den einen oder anderen Entscheidungsträger innerhalb des Verbands immer mehr zum Reibebaum. Denn, so Mandl weiter: "Solche Topleute eins zu eins zu ersetzen, ist unmöglich. Die gibt es am freien Markt gar nicht." Das Team Hirscher wird so zur direkten Konkurrenz der rot-weiß-roten Läufer. 

Bislang stehen mit dem Briten Charlie Raposo und dem Norweger Timon Haugan zwei Athleten unter Vertrag. Mit weiteren Verpflichtungen ist zu rechnen. Hirscher will im kommenden Winter wohl auch zumindest mit zwei Damen im Weltcup vertreten sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
WintersportSki AlpinMarcel HirscherÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen