ÖSV-Stars segeln im Mixed-Bewerb aufs Stockerl

Manuel Fettner
Manuel FettnerGepa
Beim Mixed-Springen im rumänischen Rasnov ist Österreichs Skisprung-Quartett auf den dritten Platz geflogen. Der Sieg ging an Norwegen. 

Eva Pinkelnig, Daniel Tschofenig, Daniela Iraschko-Stolz und Manuel Fettner flogen auf der Normalschanze von Rasnov zum dritten Platz. Auf die Sieger aus Norwegen fehlten allerdings 44,1 Punkte. Slowenien eroberte 20,7 Punkte vor dem rot-weiß-roten Quartett den zweiten Platz. 

Dabei stach vor allem Iraschko-Stolz heraus, die in ihrem ersten Durchgang auf 96 Meter segelte. Erst mit dem letzten Sprung hielt Fettner das ÖSV-Team auf dem dritten Platz, konterte mit 94 Metern die Vorlage von Ryoyu Kobayashi (96 Meter). Am Ende lag Österreich 3,8 Punkte vor Japan. 

Am Dienstag startet bereits die nordische Ski-WM in Oberstdorf. 

Das Ergebnis

1. Norwegen 968,7

2. Slowenien 945,3

3. Österreich 924,6

4. Japan 920,8

5. Deutschland 875,8

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÖSVSkispringen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen