Ölplattform in Schottland angeschwemmt

Eine 17.000 Tonnen schwere Ölplattform lief auf der schottischen Isle of Lewis auf Grund. Die Bohrinsel "Transocean Winner" wurde von einem Schlepper von Norwegen Richtung Malta gezogen, als das Tau in einem heftigen Sturm riss.

Eine 17.000 Tonnen schwere Ölplattform lief auf der schottischen Isle of Lewis auf Grund. Die Bohrinsel "Transocean Winner" wurde von einem Schlepper von Norwegen Richtung Malta gezogen, als das Tau in einem heftigen Sturm riss.

Es besteht nun die Gefahr, dass rund 280 Tonnen Diesel an Bord auslaufen könnten. Laut Behörden seien die Tanks aber bisher dicht geblieben. Jetzt befinden sich Rettungsteams an Bord, um zu entscheiden, wie die Bohrinsel wieder am besten ins Meer gezogen werden kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen