Oma "Irma" testet erst Lada, dann Lambo

Da war Großmutter Irma ganz schön baff: Erst gab sie im alten Lada Gas, dann stieg sie direkt in den Lamborghini um.
Unternehmer Andreas Siebenhofer betreibt im Nordirak ein Luftfahrtunternehmen. Ab und zu besucht er seine Heimat, die Steiermark und bringt seiner Verwandtschaft am Bergbauernhof eine kleine Überraschung mit.

Diesmal war die Überraschung etwas größer: Er kam mit seinem Lamborghini Aventador und setzte "Großmutter Irma", die eigentlich seine Tante ist, hinein.

Im obersteirischen Krakaudorf filmte Siebenhofer mit und begeistert damit seine Facebook-Freunde. "Großmutter Irma" setzt sich zuerst in einen alten Lada und gibt Gas. Die Geräuschkulisse überrascht sie nicht, ein ganz normales Auto.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Doch dann steigt sie direkt in den Lamborghini um und tritt das Pedal durch. Die Überraschung ist ihr ins Gesicht geschrieben. Der 700 PS starke Bolide hört sich dann doch etwas imposanter an. (csc)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MurauNewsSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen