Omikron-Verdacht in Vorarlberg - PCR-Test ist positiv

Der PCR-Test der verdächtigen Probe fiel positiv aus. 
Der PCR-Test der verdächtigen Probe fiel positiv aus. Hirohito Sekiguchi / AP / picturedesk.com
Der Omikron-Verdacht in Vorarlberg erhärtet sich. Nach dem Antigen-Test fiel nun auch die PCR-Untersuchung positiv aus. Die Ages übernimmt den Fall.

Der Omikron-Verdachtsfall hat sich weiter konkretisiert: Das positive Antigentestergebnis wurde jetzt durch ein Ergebnis des PCR-Tests bestätigt. Die Probe wurde an die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (Ages) in Wien zur Sequenzierung weitergeleitet, um festzustellen, um welche Mutation es sich handelt.

Bei dem Verdachtsfall handelt es sich um eine Person aus einer mindestens zwölfköpfigen Gruppe von Südafrika-Reiserückkehrern. Sie hatten sich nach einem Aufruf des Landes bei den Vorarlberger Gesundheitsbehörden gemeldet. Ein Test fiel positiv aus, wie die Behörden am Montag bekanntgaben. Die weiteren Reiserückkehrer befinden sich in zehntägiger Quarantäne. 

Fast zeitgleich wurde am Montag auch ein Verdachtsfall in Oberösterreich bekannt. Den Tiroler Omikron-Verdachtsfall bestätigten die Behörden bereits zuletzt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
OmikronCorona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCoronavirusVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen