Online-Piraten kaperten "Fluch der Karibik"-Kopie

Hacker haben eine digitale Kopie von "Fluch der Karibik 5: Salazar's Rache" von Disney gestohlen. Das Unternehmen wird damit nun erpresst.
Bob Iger, der CEO von Disney, hat seine Mitarbeiter am Montag in einem Meeting darüber informiert, dass Cyber-Kriminelle Kontakt mit dem Unternehmen aufgenommen haben, die angeben, einen der noch nicht erschienenen Filme gekapert zu haben.

Die Hacker drohen damit, den Film im Netz in kleinen Stücken zu veröffentlichen, sollte Disney nicht ein Lösegeld in Bitcoins bezahlen. Iger weigert sich aber, der Forderung nachzukommen.

Momentan ermittlen US-Behörden in dem Fall. Man hofft, dass die Kriminellen noch vor dem offiziellen Release des Films, in dem Johnny Depp und Javier Bardem die Hauptrollen spielen, am 26. Mai ausgeforscht werden können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (baf)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
USAKinoFilmHackingJohnny Depp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen