Lugners Zebra überrascht mit Streifen-Look am Ball

Heute sind alle Augen auf die Staatsoper gerichtet. Und allen voran natürlich auf den Baumeister mit seinen Begleiterinnen.
Den Herrn Lugner findet man in diesem Jahr besonders schnell unter den unzähligen Gästen, die sich durch die Gänge der Staatsoper drängen. Verantwortlich dafür ist vor allem sein "Zebra".

Denn seine Begleitung, Karin Karrer, war offenbar extra für den Abend kurz zuvor beim Frisör. Dort passte man ihre Haarpracht wohl ihrem Kosenamen an. Mit schwarzen Strähnchen wird deutlich gemacht, wer am Opernball das "Zebra" ist.

Kein Interview mit ORF



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ob man noch viel von dem Paar, inklusive Stargast Ornella Muti, sehen wird, bleibt abzuwarten. Denn Richard Lugner geriet bereits vor der Eröffnung mit dem ORF in einen Zwist. Dort wurde er darauf angesprochen, dass Muti ja nur die dritte Wahl für den Abend war.

Das ließ sich der Baumeister jedoch nicht bieten und brach das Interview ab. Danach verschwand er in seiner Loge und bat darum, dass die Kameras des öffentlich rechtlichen Rundfunks abziehen sollen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsPeopleOpernball