Oprah: "Was mir Harry noch nach dem Interview sagte"

Oprah plaudert nun etwas aus.
Oprah plaudert nun etwas aus.picturedesk
Aktuell kommt man an diesem Gespräch einfach nicht vorbei. Vor allem ein Thema beschäftigt die Welt: Von wem stammen die rassistischen Äußerungen?

Als Meghan diesen Satz sagte, blieb nicht nur Talkmasterin Oprah der Mund offen stehen. Die Ex-Herzogin erläuterte, dass man vor Archies Geburt Gespräche über seine mögliche Hautfarbe geführt habe. "Wer hat das gesagt?", wollte Oprah wissen. Meghan antwortete nicht, meinte nur, dass es den Personen sehr schaden würde.

Auch Harry betonte klar und deutlich, dass er über dieses heikle Thema nie sprechen werde. Es wurde aber ersichtlich, dass es den ehemaligen Royals äußerst unangenehm ist. Die britische Presse vermutet nun, dass wohl eine Person aus dem engsten Familienkreis die Äußerungen getätigt haben muss.

Als die Kameras aus waren

Ein heißer Tipp scheint Prinz Philip zu sein! Der 99-Jährige ist für seine derben Sprüche bekannt. Es wäre nicht das erste Mal, dass er mit seinen Aussagen in die Kritik gerät. So besuchte er vor einigen Jahren ein Krankenhaus und meinte dort zu den Krankenschwestern: "Die Philippinen müssen ja halb leer sein. Ihr seid alle bei uns." 

Nun verrät Oprah in einem Live-Interview im US-Fernsehen, dass sie nachdem die Kameras aus waren, nochmal mit Harry sprach. Er bestand zwar weiterhin darauf keinen Namen zu nennen, betonte aber eines: "Aber es war ihm wichtig, dass ich weiß, dass es weder seine Großmutter noch sein Großvater waren, die diese Dinge gesagt haben."

Damit wird auch der "Kreis der Verdächtigen kleiner". Wenn es sich tatsächlich um die engste Familie handelt, können es nur mehr Prinz Charles, Prinz William, Kate oder Camilla gewesen sein. Aber das ist alles reine Spekulation. Das Königshaus selbst hat bislang mit keinem Wort auf die Vorwürfe reagiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Oprah WinfreyMeghan MarklePrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen