ORF-Star Inhof verrät, was ihr Plan B ist

Kristina Inhof genießt die Natur.
Kristina Inhof genießt die Natur.Andreas Tischler
Nach ihrem erfolgreichem Debüt als "Dancing Stars"-Moderatorin, schließt Kristina Inhof nun nicht aus, auch selbst bald das Tanzbein zu schwingen.

Lange Zeit war Kristina Inhof (32) im Sport zu Hause. Seit "Dancing Stars" ist sie auch den Fans der großen Shows ein Begriff. "Die Sendung hat mein Leben schon sehr verändert", gesteht die Moderatorin beim Spaziergang mit "Heute" auf der Perchtoldsdorfer Heide (NÖ). "Das Interesse an meiner Person ist einfach ein anderes geworden. Es gibt viel mehr Interview-Anfragen."

Doch wie geht es nun weiter? Wird Inhof auch bei der kommenden Staffel im Herbst durch die Tanzsendung führen? "Es ist auf jeden Fall mein Plan A", lacht sie sympathisch. Doch: "Ich weiß aber noch gar nicht, was die Verantwortlichen vorhaben." Wo ein Plan A, da muss es doch auch einen Plan B geben. "Stimmt! Das ist dann, dass ich mittanze", zeigt sich die Brünette schlagfertig.

Den Vergleich mit Langzeitmoderatorin Mirjam Weichselbraun (39) scheut Inhof nicht. "Es ist ein Kompliment, wenn man als neue Weichselbraun gehandelt wird. Sie war immer ein Vorbild für mich. Kopieren will ich sie jedoch nicht, sondern authentisch bleiben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Dancing StarsInterviewPeopleMirjam Weichselbraun

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen