ORF-Star wird Sprecher der Liste Kurz

Peter L. Eppinger (li.) spricht für die "Liste Kurz"
Peter L. Eppinger (li.) spricht für die "Liste Kurz"Bild: Sabine Hertel
Knalleffekt bei der "neuen ÖVP": Peter L. Eppinger wird neuer Sprecher und hängt dafür seinen Job beim ORF an den Nagel.

"Peter und Peter – von vier bis später": Diesen Satz aus der "Drivetime-Show" kennen alle Ö3-Hörer. Doch: Sie werden ihn nicht mehr zu hören bekommen. Der Grund: Peter L. Eppinger – einer der zwei Peters – wechselt in die Politik. Der Wiener soll künftig für die Liste Kurz sprechen. Heißt: Er wird etwa den Parteitag diesen Samstag moderieren und künftig über Neuigkeiten bei der Liste berichten. Und das auch per Video.

Eine derartige Rolle hat es in Österreichs Politik bisher so nicht gegeben. Eppinger hat für den neuen Job nach 22 Jahren bei Ö3 aufgehört – einvernehmlich. Einer der Gründe: Eppinger ist seit Mai Vater eines Sohnes."Ich habe bei Ö3 nach 22 Jahren gekündigt, und bin gerade erst Papa geowrden. Das war kein leichter Schritt, aber es ist ein wichtiges Anliegen", erklärte Eppinger am Montag bei seiner Präsentation durch VP-Chef Sebastian Kurz. Die Gage bei der ÖVP sei in etwa so hoch wie jene bei Ö3.

Zu seinem Wechsel in die Politik sagt Eppinger: "Ich bin sehr gerne dabei." Ihn habe zum Beispiel gefallen, wie Kurz in der ÖVP die alten Strukturen aufgebrochen hat. "Ich unterstütze Sebastian Kurz, und ich unterstütze das Programm von Sebastian. Natürlich ist das das der ÖVP", meinte Eppinger.

In einem kurzen Video erklärt er seine Beweggründe:

Seit 1995 bei Ö3

Begonnen hat Eppingers Radio-Karriere 1995. Seit damals moderiert er für den ORF-Hörfunksender Ö3. Bekannt wurde er mit der wöchentlichen Radioshow "Ö3-Sternstunden" mit der Astrologin Gerda Rogers. Von 2004 bis Juni 2008 war er einer der Moderatoren bei Österreichs meist gehörter Radiosendung, dem täglichen Morgenmagazin "Ö3-Wecker".

Auch aus dem Fernsehen kennt man Eppinger. So moderierte er von 2009 bis 2011 die Lokalfernsehsendung "Wien heute" und kommentierte 2014 mit Sandra König den Life Ball. Auch am Opernball 2017 war er für den ORF im Einsatz.

Fast Dancing Star

Bei der 3. Staffel der österreichischen Dancing Stars, die am 9. März 2007 begann, war er als Tänzer zu sehen und erreichte mit seiner Partnerin Julia Polai den zweiten Platz hinter Klaus Eberhartinger und Kelly Kainz.

L. wie Leo

Übrigens: Die Abkürzung L. für Eppingers zweiten Vornamen steht für Leo.

(bob)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikInnenpolitikORFPeter L. Eppinger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen